Die Bürgschaftsversicherung ist ein flexibles Finanzinstrument für verschiedene Wirtschaftszweige

Große und mittelgroße Unternehmensprojekte, unabhängig von der Branche, erfordern immer erhebliche Investitionen und Betriebskosten während des gesamten Durchführungszeitraums. Unabhängig davon, ob es sich um das Baugewerbe, die Herstellung komplexer Ausrüstungen oder um große Infrastrukturprojekte handelt, kann der Auftragnehmer irgendwann mit einem Liquiditätsengpass konfrontiert werden.

Auftraggeber versuchen, sich davor zu schützen, dass der Auftragnehmer nicht in der Lage ist, alle seine vertraglichen Verpflichtungen fristgerecht zu erfüllen. Der Auftraggeber kann vom Auftragnehmer verlangen, eine Kaution zu hinterlegen.

Wenn ein Auftragnehmer mehrere Anlagen auf einmal baut oder einen langfristigen Großauftrag ausführt, ist es nicht rentabel, große Summen als Sicherheiten einzufrieren. Stattdessen lohnt es sich, ein geeignetes Finanzinstrument einzusetzen, das sowohl den Auftraggeber als auch den Auftragnehmer zufrieden stellt: die Bürgschaftsversicherung.

Wenn Sie mehr über die Bürgschaftsversicherung erfahren möchten, wie sie funktioniert und für welche Unternehmen sie geeignet ist, folgen Sie diesem Link. Ein kompetenter Versicherungsmakler berät Sie über die Arten der Bürgschaftsversicherung und wählt das beste Versicherungsprodukt zu günstigen Konditionen aus.

Mit der Bürgschaftsversicherung können Unternehmen ihre Liquidität verbessern und haben mehr freie Mittel für Entwicklung und Wachstum.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
About Giacomo Hermosa 125 Articles
Giacomo Hermosa ist 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und verheiratet. Vor elf Jahren hat er die Magister der Biologie und Anglistik erfolgreich absolviert. Hier hat er sich interdisziplinär mit den Themen Bioverfügbarkeit und Medizinalhanf beschäftigt. In seiner Freizeit schreibt er v.a. in den Bereichen Fitness, Ernährung und – familiär bedingt – über einige besondere Autoimmunerkrankungen. Seine Veröffentlichungen findet man u.a. auf seiner Website und bei der taz.