Noni-Saft ist der Saft aus der Frucht des Morinda citrifolia- oder Noni-Baums. Der Noni-Baum wÀchst in den tropischen Gebieten etwa 3-10 Meter hoch.

Die BlĂ€tter und die FrĂŒchte des Baumes sind in den Kulturen, in deren NĂ€he sie wachsen, traditionelle Nahrungsmittel, so auch in SĂŒdostasien und auf den pazifischen Inseln. In einer Reihe dieser Kulturen ist Noni auch ein Standardmedikament.

Die Frucht hat einen starken, bitteren Geschmack. Menschen, die Noni verwenden, verarbeiten die Frucht zu einem PĂŒree, einer Paste oder einem Saft und verwenden sie allein oder mit anderen Komponenten. Man kann Noni-Saft auch fermentieren, indem man Zucker und eine Starterkultur hinzufĂŒgt. [2]

Geschichte

Morinda citrifolia (oder wie die Hawaiianer sie nannten, Noni) verdankt einen Großteil ihrer Verbreitung auf den sĂŒdpazifischen Inseln den alten polynesischen Völkern, die von SĂŒdostasien aus aufbrachen, um brandneue Inseln zu besiedeln.

Diese mutigen, seefahrenden Polynesier reisten in riesigen, doppelwandigen Kanus ĂŒber zahllose Meilen des offenen Ozeans, um das zu besiedeln, was heute als die französisch-polynesischen Inseln bekannt ist.

Diese Entdecker zogen nicht nur mit ganzen Dörfern zu neuen, unentdeckten Inseln, sondern nahmen auch die wichtigsten Dinge mit, die sie zum Überleben auf ihrer Reise und fĂŒr die nachfolgenden Generationen benötigten. Diese Pflanzen (die sogenannten «Kanupflanzen») waren notwendig, um ihren Bedarf an Nahrung, Fasern, Baumaterialien und Medizin zu decken. Die Noni-Pflanze war eine von ihnen.

Historisch gesehen war die Noni-Frucht als die «Königin» aller Kanu-Pflanzen bekannt, da sie gesunde Wohn- oder Handelseigenschaften besaß und fĂŒr den Aufbau neuer Dörfer unerlĂ€sslich war. Diese frĂŒhen Reisenden mĂŒssen Noni fĂŒr eine wertvolle und spirituelle Fracht gehalten haben, denn sie hatten zwar nur wenig Platz in ihren Kanus, machten aber dennoch Platz, um Noni-FrĂŒchte fĂŒr ihre Reise mitzunehmen.

Im Jahr 400 n. Chr. brachte Hawaii Loa, ein polynesischer HĂ€uptling, Noni als eine der Kanupflanzen mit auf die 2.400 Meilen lange Reise von Tahiti zu einer neuen Inselkette, die schließlich seinen Namen, Hawaii, erhielt.

In der heutigen Zeit hat Elmer Drew Merrill (1876-1956), der bedeutendste Experte fĂŒr die Taxonomie der Pflanzen des Fernen Ostens, die Noni-Pflanze in seinen ÜberlebensfĂŒhrer fĂŒr das US-MilitĂ€r aufgenommen, der fĂŒr Soldaten geschrieben wurde, die wĂ€hrend des Zweiten Weltkriegs auf tropischen polynesischen Inseln stationiert waren. In seinem Buch empfahl Merrill den amerikanischen Soldaten die Noni-Frucht als Nahrung fĂŒr NotfĂ€lle oder als NahrungsergĂ€nzung.

Erst in den frĂŒhen 1950er Jahren begann ein renommierter klinischer Forscher und Biochemiker mit grundlegenden Forschungen, die zur Entdeckung der in der Noni-Frucht enthaltenen gesunden Inhaltsstoffe fĂŒhrten.

In den letzten zehn Jahren hat der Noni-Saft als natĂŒrliche Medizin an AttraktivitĂ€t gewonnen. Die modernen klinischen und medizinischen Gemeinschaften haben die Pflanze weiter erforscht und die gesunden Eigenschaften verstanden, die von den alten Heilern verstanden und geschĂ€tzt wurden. [3]

Nonisaft nutzt

  • Nonisaft hilft bei der Senkung des Gesamtcholesterinspiegels
  • Nonisaft reduziert EntzĂŒndungen und quĂ€lende Schwellungen
  • Nonisaft nimmt schnell Einfachzucker aus Ihrem Darm auf, um parasitĂ€re Infektionen zu behandeln.
  • Nonisaft behandelt Diabetes
  • Nonisaft stĂ€rkt die AktivitĂ€t des körpereigenen Immunsystems [4]

NĂ€hrstoffgehalt

Der NĂ€hrstoffgehalt von Noni-Saft ist sehr unterschiedlich.

Eine Forschungsstudie hat 177 verschiedene Marken von Noni-Saft untersucht und dabei erhebliche Unterschiede im NĂ€hrstoffgehalt festgestellt.

Das liegt daran, dass Noni-Saft oft mit anderen FruchtsĂ€ften oder SĂŒĂŸungsmitteln gemischt wird, um seinen bitteren Geschmack und ĂŒblen Geruch zu ĂŒberdecken.

Dennoch ist der tahitianische Noni-Saft – hergestellt von Morinda, Inc. – die beliebteste Marke auf dem Markt und wird hĂ€ufig in Studien verwendet. Er besteht zu 89% aus Noni-Frucht und zu 11% aus Trauben- und Heidelbeersaftkonzentraten.

Die NĂ€hrstoffe in 100 ml (3,5 Unzen) tahitianischem Noni-Saft sind:.

  • Kalorien: 47 Kalorien
  • Kohlenhydrate: 11 Gramm
  • Protein: weniger als 1 Gramm
  • Fett: weniger als 1 Gramm
  • Zucker: 8 Gramm
  • Vitamin C: 33% des tĂ€glichen Referenzverbrauchs (rdi)
  • Biotin: 17% des rdi
  • Folat: 6% der rdi
  • Magnesium: 4% der rdi
  • Kalium: 3% der rdi
  • Kalzium: 3% des rdi
  • Vitamin e: 3% der rdi

Wie die meisten FruchtsĂ€fte besteht auch der Noni-Saft hauptsĂ€chlich aus Kohlenhydraten. Er ist reich an Vitamin C, das fĂŒr die Gesundheit der Haut und des Immunsystems wichtig ist.

Außerdem ist er eine hervorragende Quelle fĂŒr Biotin und FolsĂ€ure – B-Vitamine, die zahlreiche wichtige Aufgaben in Ihrem Körper erfĂŒllen, unter anderem bei der Umwandlung von Nahrung in Energie.

Zusammenfassung

Das NĂ€hrwertprofil von Noni-Saft variiert je nach Marke. Im Allgemeinen ist Noni-Saft eine hervorragende Quelle fĂŒr Vitamin C, Biotin und FolsĂ€ure.

EnthÀlt wirksame Antioxidantien

Noni-Saft ist fĂŒr seinen hohen Gehalt an Antioxidantien bekannt.

Antioxidantien verhindern ZellschĂ€den, die durch MolekĂŒle, so genannte freie Radikale, ausgelöst werden. Ihr Körper braucht ein gesundes Gleichgewicht zwischen Antioxidantien und freien Radikalen, um eine optimale Gesundheit zu erhalten.

Wissenschaftler vermuten, dass die möglichen gesundheitlichen Vorteile von Noni-Saft wahrscheinlich mit seinen starken antioxidativen Eigenschaften zu tun haben.

Die wichtigsten Antioxidantien im Noni-Saft bestehen aus Beta-Carotin, Iridoiden und den Vitaminen C und E.

Insbesondere die Iridoide haben in Reagenzglasstudien eine starke antioxidative Wirkung gezeigt, obwohl weitere Forschungsstudien erforderlich sind, um ihre Wirkung beim Menschen zu bestÀtigen.

Nichtsdestotrotz deuten Forschungsstudien darauf hin, dass ein ErnĂ€hrungsplan mit einem hohen Anteil an Antioxidantien – wie sie in Noni-Saft enthalten sind – Ihr Risiko fĂŒr anhaltende Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes senken könnte.

Zusammenfassung

Noni-Saft ist reich an Antioxidantien, bestehend aus Iridoiden, die verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten können. [5]

Gesundheitliche Vorteile von Noni-Saft

Noni ist eine Pflanze mit zahlreichen Vorteilen, die von der herkömmlichen Verwendung ihres Holzes zur Herstellung von Werkzeugen bis hin zur Verwendung ihres Saftes als Erste-Hilfe-Mittel oder zur Linderung vitaler Gesundheitsprobleme reichen. Die heilenden Wirkungen des Noni-Saftes bei zahlreichen Erkrankungen bestehen aus den folgenden:.

Antioxidantien

Eine Forschungsstudie aus dem Jahr 2005 hat bewiesen, dass Noni-Saft ein enormes antioxidatives Potenzial besitzt. Das bedeutet, dass er die kostenlosen Sauerstoffradikale aufspĂŒrt und ihre ungĂŒnstigen Auswirkungen neutralisiert. Eine Forschungsstudie, die an Kunden mit starkem Zigarettenkonsum durchgefĂŒhrt wurde, der sie fĂŒr viele Krankheiten anfĂ€llig macht, hat die schĂŒtzende Wirkung von Noni-Saft bei der Verbesserung des RadikalfĂ€nger-Potenzials ihres Körpers und bei der Linderung von Krankheiten, die durch oxidativen Stress hervorgerufen werden, bestĂ€tigt.

Beseitigt die Symptome von Gicht

Morinda citrifolia oder Noni-Saft entfaltet seine heilende Wirkung bei der Behandlung von Gicht. Die Wirksamkeit des Noni-Saftes bei der Behandlung dieser Krankheit wird auf seine unterdrĂŒckende Wirkung auf die Xanthinoxidase-Enzyme zurĂŒckgefĂŒhrt, die an der Gicht und den damit verbundenen Problemen beteiligt sind. Wissenschaftliche Untersuchungen aus dem Jahr 2009 haben diese heilende Wirkung des Noni-Saftes, die seit Tausenden von Jahren praktiziert wird, ebenfalls unterstĂŒtzt.

Reduziert MuskelkrÀmpfe

Die Einnahme von Noni-Saft kann dazu beitragen, die Muskeln zu beruhigen. Forschungsstudien haben tatsĂ€chlich die krampflösenden Eigenschaften von Noni-Saft im Wohn- oder GeschĂ€ftsbereich aufgezeigt, die vielleicht auf die Blockade der spannungsabhĂ€ngigen KalziumkanĂ€le und die Absonderung des intrazellulĂ€ren Kalziumgehalts im Körper zurĂŒckzufĂŒhren sind. Er hilft dabei, die MuskelkrĂ€mpfe zu reduzieren und lindert die damit verbundenen Schmerzen und Beschwerden.

SchĂŒtzt die Gesundheit des Herzens

Noni-Saft kann sich als wertvoll fĂŒr die Erhaltung der kardiovaskulĂ€ren Gesundheit erweisen. Er ĂŒbt eine gefĂ€ĂŸerweiternde Wirkung auf die Kapillaren aus, indem er die glatten Muskelzellen in den ZellwĂ€nden beruhigt, was zu einem besseren Blutfluss in den Arterien fĂŒhrt. Diese gefĂ€ĂŸerweiternde Wirkung von Noni-Saft hilft bei der Kontrolle von Bluthochdruck und trĂ€gt zur Erhaltung eines gesunden Herzens bei.

Forschungen an der University of Illinois College of Medicine in Rockford, USA, haben gezeigt, dass der Genuss von Noni-Saft dazu beitrÀgt, den ldl-Cholesterinspiegel (schlechtes Cholesterin), den Gesamtcholesterinspiegel und den Homocysteinspiegel zu senken und den hdl-Cholesterinspiegel (gutes Cholesterin) im Körper zu verbessern.

Beseitigt MĂŒdigkeit

Noni-Saft ist eine altehrwĂŒrdige Medizin und wurde traditionell von den Polynesiern verwendet, um grundlegende Schwachstellen des Körpers zu bekĂ€mpfen und den Lebensstil und das Energieniveau zu fördern. Zahlreiche Forschungsstudien haben die ergogenen Eigenschaften von Noni-Saft gezeigt, die dazu beitragen, die Toleranz, die FlexibilitĂ€t und die allgemeine körperliche LeistungsfĂ€higkeit des Körpers zu steigern.

SchĂŒtzt die Leber

Die Noni-Frucht ist auch fĂŒr ihre Wirksamkeit beim Schutz vor Lebererkrankungen bekannt. Wie eine Studie aus dem Jahr 2008 belegt, hat Noni-Saft eine leberschĂŒtzende Wirkung auf die Leber, die dazu beitrĂ€gt, das Organ vor der direkten Einwirkung chronischer exogener Chemikalien zu schĂŒtzen und schwere Krankheiten wie LeberschĂ€den zu verhindern.

Antipsychotische Eigenschaften

Noni-Saft wird traditionell verwendet, um die IntensitÀt einer Reihe von Beschwerden zu lindern, darunter auch solche, die das zentrale Nervensystem betreffen. Forschungsstudien, in denen die antipsychotische Wirkung dieses Saftes untersucht wurde, haben eine deutliche Verbesserung bei den Probanden gezeigt, vor allem in Bezug auf ihre Verhaltensprobleme, und sie haben gezeigt, dass der Noni-Saft bei der Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen eingesetzt werden kann.

DarĂŒber hinaus wurde empfohlen, dass der Saft aufgrund der heilenden Wirkung der natĂŒrlichen chemischen Komponenten eine stĂ€rkende Wirkung auf GehirnschĂ€den hat. Er kann helfen, zerebralen ischĂ€mischen Stress zu vermeiden, ohne die Wirksamkeit der guten Enzyme und Antioxidantien im Körper zu beeintrĂ€chtigen.

Lindert Arthritis-Beschwerden

Die heilenden KrĂ€fte des Noni-Saftes bringen Erleichterung bei entzĂŒndlichen ZustĂ€nden wie Arthritis. Wissenschaftliche Untersuchungen haben qualitative Beweise fĂŒr die schmerzlindernden Eigenschaften von Noni-Saft erbracht, die dazu beitragen, Beschwerden und Empfindlichkeiten zu lindern und damit die Zerstörung der Gelenke zu verringern, die mit dem unangenehmen Zustand der Arthritis einhergeht. Die Studie deutet auch darauf hin, dass die erholsame Wirkung von Noni-Saft mit einigen der bekannten kommerziell angebotenen Schmerzmittel vergleichbar ist.

UnterstĂŒtzt die Verbesserung der GedĂ€chtnisfunktionen

Noni-Saft kann eine schĂŒtzende Wirkung bei der Heilung von GedĂ€chtnisstörungen entfalten. Forschungsstudien, die an Probanden mit geschwĂ€chten GedĂ€chtnisfunktionen durchgefĂŒhrt wurden, haben empfohlen, dass der Verzehr von Noni-Saft die Durchblutung des Gehirns fördert und zur Verbesserung der GedĂ€chtnisfunktionen beitrĂ€gt.

Kontrolliert Diabetes

Diabetiker können ebenfalls von der Genesungskraft von Morinda citrifolia oder Noni-Extrakten profitieren. Das haben Untersuchungen gezeigt, die die Wirksamkeit von Noni-Saft als Heilpflanze zur Verringerung der Gefahr von Typ-2-Diabetes aufgezeigt haben. Wissenschaftliche Untersuchungen haben bestĂ€tigt, dass der Verzehr von Noni-Saft dazu beitrĂ€gt, den Spiegel des glykosylierten HĂ€moglobins, der Serumtriglyceride und des Cholesterins niedriger Dichte im Körper zu senken. DarĂŒber hinaus verbessert er die Insulinempfindlichkeit und fördert die Aufnahme von Glukose.

Hautpflege

Noni-Saft kann als natĂŒrliches Hilfsmittel fĂŒr die Schönheit und die Hautpflege angesehen werden. Forschungsstudien empfehlen, dass der Saft reich an schĂŒtzenden chemischen Bestandteilen, den Anthrachinonen, ist, die eine kollagenrevitalisierende Wirkung ausĂŒben und die Bildung von Falten auf der Haut verhindern. Die antibakteriellen und entzĂŒndungshemmenden Eigenschaften von Noni wirken auf zellulĂ€rer Ebene und sind nĂŒtzlich bei der ganzheitlichen Behandlung verschiedener Hautkrankheiten wie Akne, Verbrennungen, allergischen Hautreaktionen und Nesselsucht. Das Vorhandensein wichtiger Fette und die hohe Konzentration des biochemischen Bestandteils Proxeronin, einer Vorstufe des Alkaloids Xeronin im Noni-Saft, unterstĂŒtzt das effektive Funktionieren der Zellmembranen, neigt dazu, ungewöhnliche Zellen zu stabilisieren, und hilft bei der Wiederherstellung junger und gesunder Haut.

Behandelt Magenprobleme

Noni-Saft kann sich durch seine Wirkung auf die Magenentleerung, bei der die Nahrung den Magen verlĂ€sst und in den Zwölffingerdarm gelangt, als nĂŒtzlich erweisen. Die Ergebnisse einer Studie, die mit Noni-Saft durchgefĂŒhrt wurde, haben gezeigt, dass die im Noni-Saft enthaltenen PhytonĂ€hrstoffe die Magenentleerung verzögern, wodurch die Verdauung verlangsamt wird, was zu einem trĂ€gen Ausstoß von Zucker in den Blutkreislauf fĂŒhrt. Die Forschungsstudie deutet auch darauf hin, dass Noni-Saft die Freisetzung von Verdauungsenzymen und Cholecystokinin anregt, ohne die Urin- und Stuhlmenge und den Transit des Verdauungstraktes zu verĂ€ndern.

Beschleunigen Sie die Erholung

Der Saft von Morinda citrifolia oder Noni ist wirksam bei der Beschleunigung der Heilung von Wunden. Eine Forschungsstudie, in der die wundheilende Wirkung von Noni-Saft untersucht wurde, hat positive Ergebnisse in Bezug auf die Gewichtszunahme des Granulationsgewebes, die Leistung von Kollagen, Hydroxyprolin und Proteinmaterial gezeigt. Wie bereits erwÀhnt, hilft Noni bei der Senkung des Blutzuckerspiegels im Körper, was ebenfalls mit dem beschleunigten Heilungsprozess von Verletzungen in Verbindung gebracht werden kann.

StÀrkt die ImmunitÀt

Ein gestĂ€rktes Immunsystem ist ein weiterer Vorteil von Noni-Saft, der seine GlaubwĂŒrdigkeit unterstreicht. Schon in frĂŒheren Zeiten wurde der Noni-Saft wegen seiner Wirksamkeit bei der BekĂ€mpfung von Infektionen und anderen Krankheiten geschĂ€tzt, was auf das Vorhandensein wichtiger Polysaccharide zurĂŒckzufĂŒhren ist. Diese nĂŒtzlichen Elemente fördern die AktivitĂ€t der weißen Blutkörperchen, die eine wesentliche Rolle bei der AusĂŒbung dieser Schutzwirkung spielen. Das im Noni-Saft enthaltene Scopoletin besitzt antibakterielle, antimutagene, entzĂŒndungshemmende, antimykotische und antihistaminische Eigenschaften, die wesentlich dazu beitragen, die Immunabwehr des Körpers zu unterstĂŒtzen. [6]

Nonisaft fĂŒr Haare

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, wie Noni-Saft Ihren Haaren helfen kann, wenn Sie ihn trinken sollen! Wenn Sie ihn hĂ€ufig trinken, helfen die NĂ€hrstoffe und nĂŒtzlichen Substanzen natĂŒrlich jedem Organ in Ihrem Körper, einschließlich Ihrer Haut, die wiederum gesunde Haarfollikel und damit gesundes Haar hervorbringt.

Es gibt aber noch ein paar weitere Methoden, mit denen Noni Ihr Haar besser aussehen lĂ€sst. Wenn Sie den Saft direkt auf Ihr Haar und Ihre Kopfhaut auftragen oder einen Spritzer in Ihr Haarshampoo geben, können Sie Schuppen oder Pilzprobleme auf Ihrer Kopfhaut beseitigen. Außerdem verleiht er Ihrem Haar mehr Glanz und beruhigt Ihre Haut.

Sie können den Saft direkt auf Ihrer Kopfhaut anwenden

Mit einem Wattebausch oder Ihren Fingern können Sie den Saft ein oder zwei Mal im Monat auf Ihre Kopfhaut auftragen, um sie grĂŒndlich zu reinigen und zu pflegen. Lassen Sie den Saft 20 Minuten lang einwirken und waschen Sie ihn dann aus. Wenn Sie Probleme mit einer trockenen, kratzenden Kopfhaut haben, können Sie diese Behandlung mit einem kleinen Spritzer in Ihrer HaarspĂŒlung fortsetzen.

Noni kann helfen, KopflÀuse zu beseitigen

Heutzutage sind KopflĂ€use gegen viele insektizide Cremes resistent, so dass die beste Methode, sie zu beseitigen, die physische Entfernung mit einem Kamm und natĂŒrlichen Cremes ist, die diese Entfernung unterstĂŒtzen.

KopflĂ€use scheinen Noni wirklich nicht zu mögen (es muss gesagt werden, dass es nicht besonders gut riecht…) und sie lassen sich leichter kĂ€mmen, besonders wenn der Saft mit einer HaarspĂŒlung vermischt und einige Stunden lang auf der Kopfhaut und dem Haar gelassen wird. Sobald die Stunden verstrichen sind, kĂ€mmen Sie das Haar aus und waschen und trocknen es dann wie gewohnt. Sie werden feststellen, dass der Noni-Saft auch dazu beitrĂ€gt, die Reizung zu lindern, die so typisch fĂŒr einen Kopflausbefall ist, und die antibakteriellen Eigenschaften verhindern Hautinfektionen, die durch das Kratzen an den Bissen entstehen können. [7]

Wie wird Noni-Saft zubereitet?

Die Noni-Frucht wird auf zwei Arten zu Noni-Saft verarbeitet: konventionell und nicht-traditionell. Bei der konventionellen Methode wird die Noni-Frucht durch Tröpfchenextraktion und Fermentierung oder Reifung verarbeitet. Bei der nicht-traditionellen Methode hingegen wird der Saft durch Pressen oder Auspressen aus den reifen FrĂŒchten gewonnen.

Standardmethode

  1. Die geernteten Noni-FrĂŒchte werden gesammelt, gewaschen und an der Luft getrocknet.
  2. Sie werden in einem Glas-, Stahl- oder lebensmittelechten KunststoffbehĂ€lter fĂŒr 2 bis 4 Monate gelagert
  3. Die anfĂ€ngliche Farbe des Extrakts ist golden oder bernsteinfarben und dunkelt mit der Zeit nach. Der Extrakt wird nach dem Fermentationsprozess gesammelt. WĂ€hrend dieses Prozesses sollte der Extrakt nicht mit der Luft in BerĂŒhrung kommen.
  4. In der letzten Phase wird der Noni-Extrakt dekantiert, gefiltert und in BehÀltern gelagert.

Nicht-traditionelle Technik

  1. Bei dieser Technik werden die FrĂŒchte mit den HĂ€nden durch ein KĂ€setuch, ein Farbsieb oder mit Hilfe einer einfachen Fruchtpresse gepresst. Das Fruchtfleisch und die Kerne werden getrennt.
  2. Nun wird der goldfarbene Fruchtextrakt aufgefangen und in geschlossenen GefĂ€ĂŸen im KĂŒhlschrank aufbewahrt. Der Fruchtextrakt wird auch durch Pasteurisierung haltbar gemacht. [8]

Nachteilige Auswirkungen

Die Sicherheit von Noni-Saft fĂŒr medizinische Zwecke ist nicht unumstritten. WĂ€hrend er als GetrĂ€nk wahrscheinlich unbedenklich ist, kann der ĂŒbermĂ€ĂŸige Konsum von Noni-Saft oder seinem Extrakt die Leber schĂ€digen.

Die Noni-Pflanze besteht aus Anthrachinonen, Verbindungen, die sich als hepatotoxisch – oder giftig fĂŒr die Leber – und krebserregend erwiesen haben. Es gibt zahlreiche nachgewiesene Berichte ĂŒber LeberschĂ€den wie Lebererkrankungen und Leberversagen, die auf den Noni-Konsum zurĂŒckgefĂŒhrt werden.

Das National Institute of Health rĂ€t derzeit von der Verwendung von Noni-Saft bei Menschen mit Lebererkrankungen, einschließlich chronischer Lebererkrankung C und Hepatitis B, ab.

Noni-Saft enthĂ€lt außerdem viel Kalium und sollte von Personen mit Nieren-, Herz- und Lebererkrankungen sowie von Personen, die kaliumsparende Diuretika, Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer oder Angiotensin-Rezeptorblocker einnehmen, gemieden werden. Dies kann zu einer HyperkaliĂ€mie (ĂŒbermĂ€ĂŸig hoher Kaliumspiegel) fĂŒhren.

Wenn Sie an Blutungen leiden oder BlutverdĂŒnner wie Coumadin (Warfarin) oder Plavix (Clopidogrel) einnehmen, sollten Sie Noni ebenfalls nicht verwenden, da es die Blutgerinnung noch mehr verlangsamen kann.6 und wenn Ihr Noni-Saft Zucker enthĂ€lt, muss er von Menschen mit Diabetes mit Vorsicht verwendet werden.

Noni kann auch mit anderen Medikamenten und Behandlungen interagieren, wie z.B. mit Phenytoin, dem Leberenzym ugt (Uridin-5′-diphospho-Glucuronosyltransferase) und sowohl mit Chemo- als auch mit Strahlentherapie.8 Aufgrund fehlender Sicherheitsstudien sollte Noni nicht bei schwangeren Frauen, stillenden MĂŒttern oder Kindern angewendet werden. [9]

Wie konsumiert man Noni-Saft?

Lassen Sie die unreifen FrĂŒchte ein paar Tage lang ruhen. Ungereifte Noni fĂŒhlt sich hart an. Legen Sie die unreife Frucht auf eine Theke. Nach ein paar Tagen werden Sie sehen, dass die Haut klar wird. Wenn sich die Frucht weich anfĂŒhlt, ist sie bereit fĂŒr den Gebrauch.

Noni-Saft wird ebenfalls in Flaschen, als getrocknete Frucht, als Pulver oder als Kapsel verkauft. Diese können alle sofort verzehrt werden und helfen Ihnen, den unangenehmen Geruch und Geschmack von Noni-Saft zu vermeiden.

  1. Mischen Sie die FrĂŒchte in Wasser
  2. SpĂŒlen Sie die FrĂŒchte ab und geben Sie sie in Ihren Mixer. Möglicherweise braucht Ihr Mixer etwas Wasser, um zu laufen. Geben Sie in diesem Fall eine halbe Tasse (120 ml) kaltes Wasser hinzu und fĂŒgen Sie nach Bedarf mehr hinzu. Mixen Sie die FrĂŒchte, bis Sie einen dicken, apfelmusĂ€hnlichen Saft erhalten.
  3. Sie können die Frucht in kleinere Portionen schneiden, wenn nicht alles in Ihren Mixer passt. Da eine reife Noni weich ist, können Sie sie auch mit den HĂ€nden zerdrĂŒcken.
  4. Sieben Sie den Saft ab, um die Kerne loszuwerden
  5. Holen Sie ein Sieb oder ein Sieb heraus. Halten Sie es ĂŒber eine leere SchĂŒssel oder einen Trichter, den Sie in ein Servierglas stellen. Gießen Sie den Saft in das Sieb und verwenden Sie einen Spatel, um den Saft umzurĂŒhren, damit er abfließt. Benutzen Sie den Spatel, um den im Mixer verbliebenen Saft herauszukratzen. Das Sieb wird die Kerne der Frucht auffangen.
  6. Mischen Sie den Noni-Saft mit Wasser
  7. Der gemixte Noni-Saft ist immer noch dickflĂŒssig. FĂŒgen Sie etwas Wasser hinzu, um ihn zu verdĂŒnnen und einfacher trinken zu können. Sie können so viel wie nötig in die SchĂŒssel oder das Servierglas geben.
  8. Sie brauchen nur etwa eine viertel Tasse (60 ml) Noni-Saft pro Tag. Eine einzige Frucht liefert genug Saft fĂŒr 2 Personen, also denken Sie nicht zweimal darĂŒber nach, den Saft mit Wasser zu verdĂŒnnen.
  9. Schmecken Sie den Noni-Saft mit FrĂŒchten ab

Noni-Saft hat einen starken, wenig einladenden Geschmack. Sie können ihn reduzieren, indem Sie den Noni-Saft in einen gesunden Smoothie verwandeln. Versuchen Sie zum Beispiel, fĂŒnf Unzen (.14 kg) Karotten, eine geschĂ€lte Orange, zwei Esslöffel Kokosmilch, eine Tasse (240 ml) Kokoswasser, vier Unzen (.11 kg) Ananas, zwei Esslöffel Kokosraspeln und eine Tasse Eis mit einem Teelöffel Ihres abgeseihten Noni-Saftes zu mischen.

Sie können auch einfach ein wenig Fruchtsaft oder Honig in ein Glas mit dem Noni-Saft geben. Das wird den Noni-Geschmack nicht ganz ĂŒberdecken, aber Sie werden sich mit der Zeit daran gewöhnen. [10]

Intelligente Fakten

Noni hat auf der ganzen Welt zahlreiche Namen, darunter Morinda, Indische Maulbeere, Schweineapfel und Kanarienvogelholz. Sein lateinischer Name ist jedoch morinda citrifolia.

Der Noni-Baum hat zahlreiche traditionelle Verwendungen in tropischen LĂ€ndern, wo zahlreiche Teile bei Verdauungsproblemen, Wunden und Verletzungen der Haut sowie bei entzĂŒndeten Körperteilen, die von Arthritis oder UmschlĂ€gen betroffen sind, verwendet wurden. Noni-Saft aus Tahiti wird auch mit gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, die in erhöhter Energie, gesteigertem Wohlbefinden, weniger Infektionen, verbessertem Schlaf und geringeren Asthmaanzeichen bestehen sollen.

In den letzten Jahren hat sich diese Frucht zu einem ziemlich großen Umsatzbringer entwickelt, der einen Markt von 3 Milliarden Dollar darstellt. Der Pflanzenpathologe Scot Nelson vom College of Tropical Farming and Human Resources der University of Hawai’i in Manoa behauptet, dass Noni mit einem Preis von etwa 1 Dollar pro FlĂŒssigunze «eine der weltweit höchsten Gewinnspannen fĂŒr SaftgetrĂ€nke» darstellt.

Neben dem Saft ist Noni zu einem beliebten NahrungsergĂ€nzungsmittel geworden, das hauptsĂ€chlich in getrockneter Form und als Pulver angeboten wird. In einem Patent wird berichtet, dass die Herstellung von der Ernte der FrĂŒchte vom Baum bis hin zu einem langwierigen Prozess des Trocknens der BlĂ€tter und schließlich des Mahlens zu einem großen Pulver reicht. [11]

Welche anderen Medikamente stehen in Wechselwirkung mit Noni-Saft?

Wenn Ihr Arzt Ihnen die Einnahme dieses Medikaments fĂŒr Ihre Erkrankung verordnet hat, kennt Ihr Arzt oder Apotheker möglicherweise bereits mögliche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln oder negative Auswirkungen und ĂŒberwacht Sie daraufhin. Beginnen, stoppen oder Ă€ndern Sie die Dosierung dieses Medikaments oder eines anderen Medikaments nicht, bevor Sie nicht zunĂ€chst zusĂ€tzliche Informationen von Ihrem Arzt oder Apotheker erhalten haben.

Noni-Saft hat keine bekannten ernsthaften Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Noni-Saft hat keine bekannten ernsthaften Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

MĂ€ĂŸige Wechselwirkungen von Noni-Saft sind:.

  • Amilorid
  • Drospirenon
  • Kaliumsaures Phosphat
  • Kaliumchlorid
  • Kaliumzitrat
  • Spironolacton
  • Triamteren

Noni-Saft hat moderate Wechselwirkungen mit mindestens 92 verschiedenen Medikamenten.

Diese Datei enthĂ€lt nicht alle möglichen Wechselwirkungen. Informieren Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker ĂŒber alle Produkte, die Sie einnehmen, bevor Sie dieses Produkt verwenden. FĂŒhren Sie eine Liste aller Ihrer Medikamente mit sich und teilen Sie diese Liste mit Ihrem Arzt und Apotheker. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie gesundheitliche Bedenken oder Probleme haben. [12]

Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen

Noni-Saft kann hohe Mengen an Kalium enthalten. Kunden, die einen kaliumarmen DiÀtplan einhalten, sollten vor der Einnahme mit ihrem Arzt oder ErnÀhrungsberater sprechen.

Ein ungewöhnlich hoher Kaliumgehalt im Blut kann die Folge davon sein, dass Sie große Mengen Noni-Saft trinken oder ihn ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum hinweg zu sich nehmen.

Kunden, die an einer Leber- oder Nierenerkrankung leiden, sollten vor dem Verzehr des Saftes mit ihrem Arzt sprechen.

Da die meisten industriell hergestellten Noni-SĂ€fte ebenfalls mĂ€ĂŸige bis große Mengen anderer SĂ€fte enthalten, die einen hohen Glukosegehalt haben können (wie z.B. Traubensaft), mĂŒssen Diabetiker vorsichtig sein.

Die Sicherheit des Noni-Saftes wÀhrend der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern wurde noch nicht eingehend untersucht, so dass es am besten ist, ihn in diesen FÀllen zu meiden. Sprechen Sie mit Ihrem GynÀkologen oder Kinderarzt.

Bevor Sie sich fĂŒr die Einnahme von HeilkrĂ€utern oder organischen NahrungsergĂ€nzungsmitteln entscheiden, sollten Sie zunĂ€chst mit Ihrem Arzt sprechen. Vermeiden Sie Selbstdiagnosen und Selbstmedikation: Gehen Sie immer auf Nummer sicher! [13]

Schlussfolgerungen

Die Beweise aus Humanstudien deuten darauf hin, dass Noni-Saft eine grĂ¶ĂŸere antioxidative Wirkung hat als die anderen FruchtsĂ€fte, die als Placebos dienten. Diese AktivitĂ€t und seine Interaktion mit dem Immunsystem und den EntzĂŒndungswegen des Körpers könnten fĂŒr einen Großteil der beobachteten gesundheitlichen Vorteile von Noni-Saft verantwortlich sein. Zu diesen gesundheitlichen Vorteilen gehören möglicherweise der Schutz vor den toxischen Wirkungen des Tabakrauchs – einschließlich des Schutzes der DNA, der Normalisierung der Blutfette, der Kontrolle der systemischen Schwellungen und der Verringerung des Homocysteins -, die Verbesserung der Gelenkschmerzen und der Beweglichkeit, die Steigerung der körperlichen Ausdauer, die Erhöhung der ImmunaktivitĂ€t, die Kontrolle der Alterung, das Gewichtsmanagement, die Erhaltung der Knochengesundheit bei Frauen, die Kontrolle des Blutdrucks und die Verbesserung der Gesundheit des Zahnfleisches.

Die bestehenden Beweise haben einige grundlegende EinschrĂ€nkungen in ihrer Anwendung auf Noni-Saft. Geografische Elemente sowie Aspekte nach dem Anbau (Ernte, Lagerung, Transport, Verarbeitung und Lösung) fĂŒhren zu kommerziellen Noni-SĂ€ften mit unterschiedlichen phytochemischen und NĂ€hrstoffprofilen. Unterschiede in den phytochemischen Profilen fĂŒhren wahrscheinlich auch zu Unterschieden in der biologischen AktivitĂ€t. Daher können die Schlussfolgerungen, die aus den wissenschaftlichen Studien am Menschen gezogen werden, die in dieser Übersichtsarbeit behandelt werden, nur auf eine einzige beschrĂ€nkt sein.

Noni-Saftprodukte aus anderen Quellen haben wahrscheinlich recht unterschiedliche toxikologische und pharmakologische Profile. [14]

Empfehlungen

  1. Https://www.lexico.com/definition/noni_juice
  2. Https://www.medicalnewstoday.com/articles/noni-juice
  3. Https://www.trunoni.com/12_noni_juice_history.htm
  4. Https://bebodywise.com/blog/noni-juice/#noni-juice-uses
  5. Https://www.healthline.com/nutrition/noni-juice#nutrition
  6. Https://www.organicfacts.net/health-benefits/beverage/noni-juice.html
  7. Https://www.tahitiangold.com/blog/noni-juice-for-your-hair/
  8. Https://www.medindia.net/dietandnutrition/top-12-amazing-benefits-of-noni-juice.htm#5
  9. Https://www.verywellfit.com/noni-juice-what-you-need-to-know-88326#toc-adverse-effects
  10. Https://www.wikihow.com/drink-noni-juice
  11. Https://draxe.com/nutrition/noni-juice/#interesting_facts
  12. Https://www.rxlist.com/consumer_noni_juice/drugs-condition.htm#what_other_drugs_interact_with_noni_juice
  13. Https://www.utep.edu/herbal-safety/herbal-facts/herbal%20facts%20sheet/noni.html
  14. Https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/pmc5920423/
Klicke, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]