Rizinusöl ist ein dickflüssiges, geruchloses Öl, das aus den Samen der Rizinuspflanze gewonnen wird. Seine Verwendung geht auf das alte Ägypten zurück, wo es zunächst als leichter Brennstoff und später für medizinische und appetitanregende Behandlungen verwendet wurde – Kleopatra glaubte angeblich, dass das Öl das Weiße ihrer Augen aufhellen würde.

Heute wird der größte Teil des weltweiten Rizinusöls in Indien hergestellt. Die moderne Forschung bestätigt einige seiner üblichen Verwendungszwecke, darunter die abführende Wirkung, die entzündungshemmende Wirkung im Wohn- oder Geschäftsbereich und die Fähigkeit, die Wehen auszulösen.

Auch wenn Studien weiterhin andere potenzielle gesundheitliche Vorteile untersuchen, gilt Rizinusöl als sicher, wenn es vorschriftsmäßig verwendet wird, und kann in einer Reihe von Haut- und Haarpflegeprodukten gefunden werden, die heute verkauft werden. Reines Rizinusöl ist auch in zahlreichen Fachgeschäften für Gesundheit erhältlich.

Sie können das Öl direkt auf die Haut auftragen oder es in bestimmten Mengen oral einnehmen. Manche Menschen stellen auch Rizinusöl-«Packungen» her. Rizinusölpackungen werden aus Stoff hergestellt, der in Rizinusöl getränkt und auf die betroffenen Stellen aufgetragen wird. Wegen seiner Stärke wird Rizinusöl nicht zum Kochen verwendet und auch nicht in die Nahrung gegeben. [2]

Inhaltsverzeichnis:

Geschichte des Rizinusöls

Obwohl viele Menschen die Rizinuspflanze zunächst für ein überwuchertes und unerwünschtes Unkraut hielten, enthielt das feine Öl, das aus ihren Samen gewonnen wurde, Vorteile, die bald auf der ganzen Welt bekannt wurden. Die Vorteile des Rizinusöls wurden von Edgar Casey bekannt gemacht, einem Mann, der als «Vater der Ganzheitsmedizin» galt. Er klärte die Öffentlichkeit über die Heilungsmöglichkeiten bei einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen auf und die wirkungsvolle Rizinusölbehandlung wurde schließlich als «Palma Christi» oder «Hand Christi» bezeichnet.

Ricinus communis, besser bekannt als Rizinus, stammt aus dem Mittelmeerraum sowie aus den tropischen Regionen Afrikas und Indiens, wächst aber auch in anderen tropischen Gebieten. Die ölhaltigen Castor-Samen oder «Bohnen» wurden traditionell ohne ihre Schalen zur Bekämpfung von Schwangerschaft, aber auch von Lepra und Syphilis verwendet. In der Medizin wurden die Rizinusbohnen zu einer Paste verarbeitet und als Umschlag zur Behandlung von Hautentzündungen und zur Linderung von Kopfschmerzen verwendet.

Die flexiblen Bohnen wurden zur Herstellung von Farben, industriellen Schmierölen, Lacken und dem beliebten kosmetischen Öl verwendet. Historisch gesehen galt Rizinusöl als Abführmittel für Menschen, die mit Verstopfung zu kämpfen hatten, und es wurde von schwangeren Frauen verwendet, um die Wehen auszulösen und den Milchfluss zu fördern. Einige nutzten es, um Zysten, Warzen und andere Entwicklungen zu verflüssigen. Manche verwendeten Rizinusöl in den Augen, um Reizungen durch Staub oder andere Partikel zu lindern; es wird jedoch nicht empfohlen, Rizinusöl für eine dieser Funktionen zu verwenden. Im alten Ägypten wurde Rizinusöl in Dochten zum Anzünden von Lampen verwendet, und die Bohnen wurden in Grabstätten entdeckt, die auf 4000 v. Chr. zurückgehen.

Rund um den Globus wird Rizinusöl weiterhin sowohl kosmetisch als auch medizinisch verwendet, um das Haar zu fixieren und zu verdunkeln und sein Wachstum zu fördern. Es wird verwendet, um entzündete oder verunreinigte Haut weich zu machen und zu lindern und um Muskel- und Gelenkbeschwerden zu lindern. Rizinusöl und seine Derivate werden auch bei der Herstellung von Seifen, Arzneimitteln, Kosmetika und Parfüms verwendet. Aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften eignet es sich hervorragend für die Verwendung in oder als Massageöl. [3]

Etymologie

Der Name stammt wahrscheinlich aus einer Verwechslung zwischen der Ricinus-Pflanze, die es produziert, und einer anderen Pflanze, dem Vitex agnus-castus. Eine alternative Etymologie legt jedoch nahe, dass er als Ersatz für Castoreum verwendet wurde. [4]

Beschreibung

Ricinus communis, die Rizinuspflanze, ist das einzige Mitglied der Gattung Ricinus und des Unterstammes Ricininae. Sie ist ein schnellwüchsiger, saisonaler Strauch, der die Größe eines kleinen Baumes erreichen kann. Er wird in einer Saison zwischen 1,8 und fünf Metern hoch (Sims und Frey 2005). Die Blätter sind glänzend, etwa 15 bis 45 Zentimeter lang, langstielig, wechselständig und handförmig mit fünf bis 12 tiefen Lappen mit grob gezähnten Abschnitten. Ihre Farbe variiert von dunkelgrün, manchmal mit einem rötlichen Schimmer, bis zu dunkelrotviolett oder bronzefarben.

Rizinuspflanzen sind einhäusig, mit verschiedenen weiblichen und männlichen Blüten auf derselben Pflanze. Die meiste Zeit des Jahres stehen diese Blüten in dichten, anikelartigen Blütenständen (endständigen Büscheln), wobei die männlichen Blüten einfach unter den weiblichen Blüten stehen, beide ohne Blütenblätter (Sims und Frey 2005). Die männlichen Blüten sind gelblich-grün mit vielen auffälligen cremefarbenen Endblättern und werden in eiförmigen, bis zu 15 Zentimeter langen Rispen getragen (Brickell 1996). Die weiblichen Blüten, die an den Spitzen der Rispen sitzen, haben einen stacheligen Überstand (aus dem die Frucht oder Samenkapsel wird) und auffällige rote Vorwölbungen (Brickell 1996).

Die Frucht ist eine stachelige, grünliche Kapsel oder Samenkapsel. Diese Samenkapsel hat drei Abschnitte oder Karpellen, wobei jede Karpelle einen einzelnen Samen enthält. Bei der Reife spalten sich die 3 Abschnitte auseinander und wenn das Fruchtblatt trocknet, spaltet es sich auf und der Samen wird herausgeschleudert, oft mit erheblicher Kraft. Die bohnenähnlichen Samen sind groß, oval, glänzend und haben detaillierte, bräunliche Griffel, die sich aufgrund von erblichen Variationen von Samen zu Samen unterscheiden. Die Samen haben auf einer Seite eine kleine, schwammartige Struktur (Karunkel), die bei der Wasseraufnahme hilft, wenn die Samen gepflanzt werden (Sims und Frey 2005).

Ricin befindet sich nicht nur in der Samenschale, sondern ist auch in geringeren Konzentrationen in der gesamten Pflanze vorhanden.

Die Rizinuspflanze erhielt ihren wissenschaftlichen Namen von Carolus Linnaeus. Ricinus ist ein lateinisches Wort für «Zecke». Der Samen sieht aus wie eine Zecke, vor allem, wenn die Zecke mit Blut vollgesogen ist und der Karunkel wie ein Zeckenkopf aussieht (Sims und Frey 2005). Communis ist lateinisch für «typisch». Der Name Rizinus könnte der Pflanze von englischen Händlern gegeben worden sein, die Rizinusöl mit dem Öl der Pflanze Castus (Vitex agnus) in Verbindung brachten (Sims und Frey 2005). Möglicherweise stammt er auch von der Verwendung der Pflanze als Ersatz für Castoreum, einer Parfümgrundlage, die aus den getrockneten Dammdrüsen des Bibers hergestellt wird (Castor auf Lateinisch). Ein weiterer typischer Name ist Palme Christi, der auf die Fähigkeit des Rizinusöls, Wunden zu heilen und Beschwerden zu lindern, zurückgeht.

Eine andere Pflanzenart, Fatsia japonica, sieht der Rizinuspflanze ähnlich und wird als falsche Rizinuspflanze bezeichnet. [5]

Anbautechnik

Landvorbereitung

Die Bodenvorbereitung ist ein notwendiger Schritt, um den Boden für den Anbau vorzubereiten, Unkraut zu kontrollieren und die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten. Castor benötigt einen feuchten und gut zerkleinerten, lockeren Leitboden für eine bessere Keimung der Samen und ein frühes Wachstum. Der Boden wird drei- bis viermal tief gepflügt und anschließend zwei- bis dreimal geeggt, um die Klumpen zu zerkleinern und das Feld zu ebnen. In trockenen Gebieten, in denen es nur wenig regnet, ist es ratsam, zu striegeln.

Saatgutmenge, Abstände

Für einen Hektar Land wird eine Saatgutmenge von 10 – 12 kg empfohlen, die jedoch je nach Sorte und Aussaattechnik variiert. Die Saatgutmenge beträgt 8– 10 kg/ha bei der Handaussaat und beim Zwischenfruchtanbau; sie hängt vom Verhältnis der Aussaatkomponenten ab. Die Abstände zwischen den Rizinuspflanzen variieren mit der Entwicklungsform, der Periode der Sorte und der Aussaatzeit. Frühe und mittelfristige Sorten werden in einem besseren Abstand von 90 cm × 45 cm gesät, und lang anhaltende Sorten werden in einem größeren Abstand von 90 cm × 60 cm unter Regenbedingungen gepflanzt. Unter bewässerten Bedingungen ist ein Abstand von 90 cm × 60 cm vorteilhaft. Bei einer späten Aussaat wird jedoch ein engerer Abstand (60 cm × 60 cm) praktiziert, um höhere Erträge zu erzielen.

Vermehrung und Aussaat

Castor wird im Allgemeinen durch Samen vermehrt und im Juni und Juli ausgesät. Dennoch kann er unter bewässerten Bedingungen ganzjährig angebaut werden. Unter Regenbedingungen wird das Saatgut mit einer Pflugfurche ausgesät, unter Bewässerungsbedingungen wird das Saatgut unter Wahrung der richtigen Abstände ausgebracht. Die Einführung von Sämlingen ist aufgrund des epigealen Keimverhaltens der Samen einfach. Eine tiefe Aussaat (8– 10 cm) wird auf leichten Böden unter Regenbedingungen empfohlen, während eine flache Aussaat (6– 8 cm) unter Bewässerungsbedingungen und auf schweren Böden besser geeignet ist.

Bewässerung

Rizinus kann zwar Feuchtigkeitsstress vertragen, aber er reagiert gut auf Bewässerung. Wenn Rizinus während der gesamten Keimlings- und Blütephase unter Feuchtigkeitsstress leidet, zeigt er eine schlechte Leistung. Wenn Bewässerungszentren zur Verfügung stehen, sollten in dieser kritischen Phase zwei bis drei Bewässerungen durchgeführt werden. Wenn nur eine Bewässerung zur Verfügung steht, muss diese in der Blütephase erfolgen. In der Reifephase sollte nicht bewässert werden, da dies die Reife verzögert und auch die Entwicklung der neuen Vegetation beeinträchtigt. Während der Saison mit starken Regenfällen sollten geeignete Drainagezentren eingerichtet werden, um Staunässe zu vermeiden.

Unkrautbekämpfung

Die Unkrautbekämpfung ist die wichtigste interkulturelle Maßnahme in jedem Pflanzenanbau, da sie sich auf den allgemeinen Ertrag auswirkt, indem sie um Nährstoffe, Dünger, Dung, Licht und Wasser konkurriert. Der kritische Zeitraum für die Konkurrenz zwischen Pflanzen und Unkraut sind die 50 bis 60 Tage nach der Aussaat (DAS). Nach der Bodenvorbereitung durch tiefes Harken und anschließendes Traumen sind 2 Unkrautjäten und Hacken entweder manuell oder mechanisch am 25. und 50. Chemische Bekämpfungsmittel wie Unkrautvernichtungsmittel sind ebenfalls zuverlässig bei der Unkrautbekämpfung. Die Einarbeitung von Fluchloralin vor der Aussaat oder die Anwendung von 1 kg/ha Pendimethalin vor Pflanzenaufgang ist ein wirksames Verfahren zur Bekämpfung von Grasnarben und breitblättrigen Unkräutern. Eines dieser Unkrautbekämpfungsmittel zusätzlich zu einer Hacke 50 Tage nach der Aussaat könnte bei der Unkrautbekämpfung in Rizinus funktionieren.

Anbau und Zwischenfruchtanbau

Da Rizinus eine hochwüchsige Pflanze ist, wird er als Schattenpflanze für Kurkuma angebaut und dient auch als Fangpflanze für Ungeziefer. Er kann als Einzelpflanze in der Fruchtfolge mit Weizen und Leinsamen angebaut werden. Erdnuss, schwarze und grüne Gramm, Sorghum, Perlhirse, Kuhbohne, Taubenerbse und Baumwolle können zusammen mit Rizinus angebaut werden. Der Zwischenfruchtanbau von Rizinus mit Straucherbse mindert das Auftreten von Spodoptera litura. Bei Regenwetter wird ein Zwischenfruchtanbau von Rizinus mit grünem oder schwarzem Rizinus im Verhältnis 1:2 und bei Bewässerung ein Zwischenfruchtanbau von Rizinus mit Zwiebeln im Verhältnis 1:2 unter Einhaltung eines Abstands von 1,5 × 1 m empfohlen.

Dünger und Düngemittel

Die Ausbringung von Düngemitteln zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Dosierung gewährleistet eine bessere Entwicklung der Pflanzen und einen höheren Ertrag. Für Hybriden und bewässerte Kulturen wird mehr Dünger benötigt als für Sorten und Regenkulturen. Vor der letzten Bodenbearbeitung sollten 15-20 t/ha gut zersetzter Rasendünger (FYM) sowohl bei Bewässerung als auch bei Regenwetter ausgebracht werden, um Nährstoffe zu liefern und die Feuchtigkeit zu erhalten. Bei Regenwetter beträgt die empfohlene Dosis für N- und P2O5-Dünger 40 kg/ha. Zum Zeitpunkt der Aussaat sollte der gesamte P-Dünger mit 50 % N-Dünger ausgebracht werden, und der verbleibende N-Dünger sollte nach dem ersten Jäten ausgebracht werden. Unter Bewässerungsbedingungen sind sowohl P2O5 als auch K2O in einer Dosis von 40 kg/ha erforderlich, und N-Dünger kann in einer Menge von 150 kg/ha erforderlich sein. Diese N-Dünger sollten in 3 Teilmengen bei der Aussaat, der ersten Hacke und vor der Blüte ausgebracht werden. Als P-Dünger ist einfaches Superphosphat vorzuziehen, da auch Ca- und S-Dünger eingesetzt werden.

Insekten- und Krankheitsbekämpfung

Pillenbohrer (Dichocrocis punctiferalis) und Semiloper (Achaea janata) können durch das Bestäuben mit BHC 10% im Frühstadium oder durch das Besprühen der Kultur mit 0,1% Carbaryl bekämpft werden. Um die Ernte vor der Keimlingsfäule zu schützen, sollten wassergesättigte und tief liegende Gebiete vermieden werden. Um das Auftreten von Wurzelfäule und Alternaria-Fäule zu verhindern, sollten Rizinussamen mit Thiram oder Agrosan GN in einer Dosierung von 3 g/kg Saatgut behandelt werden. In der letzten Phase der Alternaria-Fäule von Rizinus kann eine Blattbehandlung mit Carbamaten oder Fungiziden auf Kupferbasis wirksam sein. Zur Vermeidung der Rizinuswelke hat sich die Behandlung mit Carbendazim + Trichoderma in einer Dosierung von 10 g/kg Saatgut + Bodenapplikation von Trichoderma als am zuverlässigsten erwiesen. Die Saatgutbehandlung mit Trichoderma viride und die Ausbringung von Gärrest und Neemkuchen hat sich ebenfalls als wirksam erwiesen, um das Auftreten der Alternaria-Fäule zu reduzieren.

Sammeln und Dreschen

Der einjährige Rizinus benötigt je nach Anbaugebiet etwa 4 bis 9 Monate, um sich zu entwickeln, während der mehrjährige Rizinus 10 bis 15 Jahre lang tragen kann. Die verbesserten Sorten mit nicht-zersetzenden Pillen müssen geerntet werden, sobald sie vollständig getrocknet sind. Die Pillen des zersetzenden Typs werden geerntet, wenn die Pillen grünlich bis gelb gefärbt sind. Die Hauptdornen an der Hauptrachis entwickeln sich zuerst, bevor die Dornen an den Seitenzweigen anfangen, sich zu entwickeln. Aus diesem Grund können zwei bis drei Ernten erforderlich sein, da nicht alle Ähren gleichzeitig reifen. Das Ernten von unreifen Kapseln sollte vermieden werden, da dies einen negativen Einfluss auf das Ölmaterial hat. Nach der Ernte muss die Pille 4 bis 5 Tage lang in der Sonne getrocknet werden. Anschließend wird sie manuell oder maschinell gedroschen und entkörnt.

Ertrag

Der Ertrag von Rizinus kann je nach agroklimatischen Bedingungen, Anbaumethoden und der verwendeten Hybride oder Sorte zwischen 1 und 3 Partien Saatgut/ha liegen. Der Anteil des Öls beträgt 37% und der des Samenkuchens 63%. [6]

Rizinusöl-Ernährungswahrheiten

Im Folgenden finden Sie einige verblüffende Fakten über Rizinusöl.

  • Forschungsergebnissen zufolge ist das Hauptfett in Rizinusöl die Ricinolsäure, die etwa 90% des Öls ausmacht. Die Rizinussäure ist für ihre entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung bekannt.
  • Rizinusöl ist sehr kalorienreich, ein Esslöffel enthält 119 Kalorien. Es enthält auch viel Fett, wobei jeder Esslöffel 13 Gramm Fett enthält. Der größte Teil dieses Fettes ist jedoch ungesättigtes Fett, das als gesund gilt.
  • Rizinusöl enthält auch einige Mineralien und Vitamine, darunter Vitamin E und Magnesium. Es besteht ebenfalls aus einer Art von mehrfach ungesättigten Fetten, den so genannten Omega-9-Fettsäuren, von denen man annimmt, dass sie für die Gesundheit hilfreich sind.
  • Rizinusöl kann nicht nur als Abführmittel oder Gleitmittel verwendet werden, sondern auch als Bestandteil von Kosmetika oder Medikamenten. [7]

Verwendung von Rizinusöl

  • Hautkrankheiten
  • Infektionen
  • Linderung von Unregelmäßigkeiten
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Entzündungshemmendes Mittel
  • Antimikrobieller Vertreter
  • Lymphatisches Stimulans

Rizinusöl wird in der Regel zur Behandlung zahlreicher Hautkrankheiten und -infektionen, zur Beseitigung von Unregelmäßigkeiten und zur Verbesserung der Gesundheit der Haare eingesetzt. Jüngste Studien haben jedoch gezeigt, dass Rizinusöl auch zur Unterstützung des körpereigenen Immunsystems, als entzündungshemmender Vertreter, antimikrobielles Mittel und als Lymphstimulans eingesetzt werden kann.

Sie können Rizinusöl auf verschiedene Weise verwenden. Tragen Sie es direkt auf die Haut auf, verwenden Sie es in Form einer Rizinusölpackung oder mischen Sie es mit anderen Ölen, um es als äußeres Heilmittel zu verwenden. Oral können Sie es in Milch oder lauwarmes Wasser einrühren oder in Form eines Nahrungsergänzungsmittels einnehmen.

Topische Anwendungen für Rizinusöl

  • Behandlung von Arthritis
  • Zur Verbesserung und zum Wachstum der Haare
  • Behandlung von Akne
  • Feuchtigkeitsspender für die Haut
  • Tiefenreiniger
  • Zur Stärkung der Abwehrkräfte
  • Feine Linien und Fältchen loswerden
  • Schwellungen und Schwellungen vermindern
  • Das lymphatische System unterstützen
  • Steigern Sie die Blutzirkulation
  • Wunden und Schürfwunden heilen
  • Linderung von Menstruationskrämpfen
  • Orale Anwendung von Rizinusöl
  • Unregelmäßigkeiten lindern
  • Darmtrakt vor Operationen reinigen
  • Auslösung der Wehen

Natürliche Behandlung von Arthritis

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Rizinusöl machen es zu einem hervorragenden Massageöl für arthritische Gelenke, schmerzende Muskeln und Schwellungen Ihrer Nerven. Die im Rizinusöl enthaltene Ricinolsäure besitzt die Fähigkeit, die entzündungshemmenden Eigenschaften im Körper zu verbessern und gilt als sichere Behandlung von Arthritisbeschwerden. Hier sind die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie Rizinusöl zur Behandlung von Arthritis-Beschwerden einsetzen können.

Anleitung

  1. Nehmen Sie ein Stück natürliches Baumwollflanell und falten Sie es so, dass drei bis vier Lagen entstehen. Tränken Sie es mit Rizinusöl und legen Sie es auf die betroffenen Gelenke. Wickeln Sie das Tuch mit Frischhaltefolie ein und legen Sie ein Heizkissen oder eine Wärmflasche auf die betroffene Stelle. Lassen Sie das Tuch für mindestens 45 Minuten liegen. Führen Sie dies einmal täglich durch, um die Beschwerden und Schwellungen in Ihren Gelenken zu reduzieren.
  2. Die Frischhaltefolie verhindert, dass das Heizkissen oder die Wasserflasche ölig wird.
  3. Wiederverwenden Sie die Pads, indem Sie sie in einem Ziploc-Beutel im Kühlschrank aufbewahren, bis Sie sie wieder verwenden möchten.
  4. Nehmen Sie es oral ein, indem Sie einen Esslöffel Rizinusöl in Ihr bevorzugtes Getränk geben.
  5. Massieren Sie warmes Rizinusöl in die betroffenen Gelenke. Um die richtige Absorption zu fördern, massieren Sie es vor dem Schlafengehen in die Haut ein und lassen es über Nacht einwirken.
  6. Um eine Erhitzung der Haut zu vermeiden, achten Sie darauf, dass das Rizinusöl nicht zu heiß ist, wenn Sie es auf die betroffene Stelle auftragen.
  7. Bei der Behandlung schwerer Arthritis-Beschwerden geben Sie eine Prise Ingwerpulver in ein kochendes Glas Wasser. Sobald das Wasser abgekühlt ist, geben Sie 2 Esslöffel Rizinusöl hinzu. Achten Sie darauf, die Mischung vor dem Trinken gut zu mischen.
  8. Dieses Mittel wirkt am besten, wenn Sie es gleich nach dem Aufwachen oder kurz vor dem Einschlafen einnehmen.
  9. Wenn Sie den Geschmack von Rizinusöl nicht mögen, können Sie ein Rizinusölpräparat oder eine Rizinustablette einnehmen. Diese sind jedoch nicht so wirksam wie reines Rizinusöl.

Dehnungsstreifen loswerden

Dehnungsstreifen werden häufig durch eine Schwangerschaft und eine schnelle Gewichtszunahme ausgelöst, können aber auch eine Folge des Alterns, eines hormonellen Ungleichgewichts, einer plötzlichen Gewichtsabnahme und von Schwellungen sein. Rizinusöl ist als eine der besten Behandlungen für eine Reihe von Hautproblemen bekannt. Seine reichhaltigen Inhaltsstoffe und verschiedenen Fette machen es zu einem hervorragenden Feuchtigkeitsspender und einer wirksamen Behandlung zur Beseitigung unerwünschter Dehnungsstreifen.

Richtung

  1. Massieren Sie mit Ihren Fingern so viel Rizinusöl auf die Dehnungsstreifen, dass der gesamte betroffene Bereich bedeckt ist.
  2. Für zusätzliche Feuchtigkeit mischen Sie 2 Esslöffel Kokosnuss- oder Mandelöl mit einem Esslöffel Rizinusöl.
  3. Vermeiden Sie es, die Behandlung auf die geschädigte Haut aufzutragen.
  4. Verwenden Sie einen dünnen Baumwollstoff, um die Stelle abzudecken.
  5. Lassen Sie das Tuch für etwa 15-20 Minuten auf der Stelle liegen, damit das Öl tief eindringen kann.
  6. Das Abdecken der Stelle mit einem Heizkissen oder einer Wärmflasche beschleunigt das Ergebnis.
  7. Wiederholen Sie diese Prozedur regelmäßig, um eine deutliche Verringerung des Aussehens Ihrer Dehnungsstreifen zu erzielen.

Rizinusöl zur Behandlung von Akne

Das weit verbreitete Hautproblem, die Akne, ist das Ergebnis von Schadstoffen, die sich in Ihren Poren ansammeln und die Haut entzünden und reizen. Viele der heute auf dem Markt befindlichen Aknepräparate enthalten Benzoylperoxid und Salicylsäure, die die Haut austrocknen können. Rizinusöl, vergleichbar mit der Verwendung von Neemöl, ist ein natürliches Mittel, das Schmutz, abgestorbene Hautzellen, überschüssiges Fett und Bakterien entfernt, ohne Ihre Haut auszutrocknen.

Anleitung

  1. Stellen Sie eine Schüssel mit kochendem Wasser auf eine stabile Fläche und holen Sie ein Handtuch.
  2. Halten Sie das Handtuch über Ihren Kopf und beugen Sie sich über die Schüssel mit Wasser.
  3. Dadurch öffnen sich Ihre Poren, so dass das Rizinusöl tief in Ihre Haut eindringen kann.
  4. Halten Sie Ihr Gesicht für einige Minuten über der Schüssel.
  5. Nehmen Sie einen Waschlappen, befeuchten Sie ihn mit warmem Wasser und geben Sie eine kleine, zentimetergroße Menge Rizinusöl auf den Lappen.
  6. Reiben Sie die betroffene Stelle sanft mit dem Waschlappen ein.
  7. Verwenden Sie kleine kreisende Bewegungen, wenn Sie das Rizinusöl auf die Stelle auftragen.
  8. Lassen Sie das Rizinusöl über Nacht auf Ihrer Haut einwirken.
  9. Wenn Sie aufwachen, entfernen Sie das Rizinusöl mit einem feuchten Handtuch, um das Öl abzuwischen.
  10. Brauchen Sie kaltes Wasser, um Ihr Gesicht mehrmals abzuspritzen.
  11. Kaltes Wasser wird Ihre Poren verkleinern, während warmes Wasser Ihre Poren öffnet.
  12. Tupfen Sie Ihre Haut trocken und verwenden Sie ein Gesichtsreinigungsmittel, um das verbliebene Rizinusöl zu entfernen.
  13. Für ein optimales Ergebnis wiederholen Sie diese Schritte täglich über einen Zeitraum von 10 bis 2 Wochen. Sie können Rizinusöl zur Vorbeugung von Akne verwenden, indem Sie diesen Prozess mehrmals pro Woche durchführen.

Gesichtsreinigungsmittel

Neben der Behandlung von Akne können Sie Rizinusöl auch als Tiefenreiniger für Ihr Gesicht verwenden. Im Gegensatz zu den extremen Chemikalien in rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Gesichtsreinigern, die Ihre Haut austrocknen, können Sie mit Rizinusöl als Tiefenreiniger Pickel schnell loswerden, Ihre Haut gründlich von Schmutz, Bakterien, abgestorbenen Hautzellen und überschüssigem Fett befreien und gleichzeitig Ihre Haut weich, geschmeidig und perfekt halten.

Anleitung

  1. Verwenden Sie eine großzügige Menge der Ölmischung in Ihrer Handfläche und reiben Sie sie aneinander, um das Öl zu erwärmen.
  2. Massieren Sie das Öl mit langsamen, festen Bewegungen in Ihr Gesicht ein und achten Sie dabei besonders auf die Stellen, die Probleme bereiten könnten.
  3. Wenn Ihre Poren vollständig gefüllt sind, nehmen Sie einen sauberen Waschlappen und tränken ihn in heißem Wasser.
  4. Legen Sie den Waschlappen über Ihr Gesicht. Lassen Sie ihn liegen, bis er sich kühl anfühlt.
  5. Wischen Sie Ihr Gesicht vorsichtig mit dem Waschlappen ab und spülen Sie ihn dann unter fließendem, heißem Wasser ab.
  6. Wiederholen Sie diese Schritte mehrere Male, um Ihr Gesicht vollständig zu reinigen.
  7. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Gesicht beim letzten Schritt der Prozedur nicht zu stark schrubben.

Entfernen von großen Linien und Falten

Rizinusöl eignet sich hervorragend zur Verringerung von feinen Linien und Falten, da es tief in Ihre Haut eindringt und die Produktion von Elastin und Kollagen fördert. Diese 2 Elemente in der Haut sind für ihre Flexibilität und Straffheit verantwortlich. Die weichmachenden Eigenschaften des Rizinusöls ermöglichen es der Haut, es schnell aufzunehmen, so dass Ihr Gesicht hydratisiert und prall bleibt, was ebenfalls wichtig ist, um das Auftreten von großen Linien und Falten zu verringern. Um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus der Rizinusölbehandlung herausholen, befolgen Sie diese Schritte.

Anleitung

  1. Reinigen Sie Ihre Gesichtshaut mit Ihrem üblichen Gesichtsreiniger und kaltem Wasser.
  2. Tupfen Sie Ihre Haut mit einem Handtuch trocken.
  3. Entfernen Sie alle Spuren des Reinigers mit einem Wattebausch, der mit Toner getränkt ist.
  4. Wenn Sie kein Gesichtswasser haben, können Sie auch mit Wasser oder Hamamelis nachhelfen.
  5. Lassen Sie den Toner trocknen und geben Sie dann einen Teil des Rizinusöls in Ihre Handfläche. Reiben Sie die Hände aneinander, um das Öl zu erwärmen.
  6. Massieren Sie das Öl mit kleinen, kreisenden Bewegungen sorgfältig in Ihr Gesicht ein.
  7. Wiederholen Sie den Vorgang jeden Tag.
  8. Für optimale Vorteile tragen Sie das Öl abends vor dem Schlafengehen auf Ihr Gesicht auf.

Rizinusöl gegen Haarwuchs

Rizinusöl, genauer gesagt jamaikanisches Schwarzes Rizinusöl, hat sich zu einem beliebten Mittel für gesünderes und dickeres Haar entwickelt. Bei regelmäßiger Anwendung auf den Haarwurzeln kann es die Haarentwicklung fördern, Haarschäden durch Gegenstände und Styling minimieren, dem Haar Feuchtigkeit zuführen, es glänzender und voller machen, trockene Kopfhaut vermeiden und die gesamte Gesundheit Ihres Haares verbessern. Wenn Sie es auf die Haarspitzen auftragen, kann das Rizinusöl dazu beitragen, Frizz zu reduzieren und Spliss zu reparieren. Befolgen Sie die folgenden Maßnahmen, um Ihr Haar zu verbessern und wachsen zu lassen.

Anleitung

  1. Verteilen Sie Rizinusöl mit den Fingerspitzen auf der Kopfhaut und den Haarwurzeln.
  2. Achten Sie darauf, es gleichmäßig auf Ihrer Kopfhaut zu verteilen.
  3. Versuchen Sie zu verhindern, dass das Öl in die Haare gelangt. Aufgrund seiner Dichte kann es schwierig sein, es wieder loszuwerden.
  4. Bedecken Sie Ihr Haar mit einer Duschhaube aus Plastik und bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch.
  5. Lassen Sie das Öl mindestens eine Viertelstunde auf Ihrem Haar einwirken.
  6. Für beste Ergebnisse lassen Sie es über Nacht einwirken.
  7. Um das Rizinusöl loszuwerden, waschen Sie Ihr Haar vollständig mit Shampoo aus.
  8. Für ein optimales Ergebnis wiederholen Sie die Prozedur jede Woche für 6– 8 Wochen.

Beseitigung von Verstopfung

Rizinusöl ist eine beliebte Methode, um Verstopfung zu beseitigen. Die zahlreichen Bestandteile des natürlichen Mittels gegen Verstopfung wirken wie ein starkes Abführmittel, das sowohl den kleinen als auch den großen Darmtrakt anregt und die Dickdarmwände spült, so dass die betroffenen Fäkalien durch den Dickdarm wandern können. Die im Rizinusöl enthaltenen Fette verhindern auch, dass Flüssigkeit vom Verdauungssystem aufgesaugt wird, und helfen dem Darm, seine Feuchtigkeit zu behalten, so dass er einfacher durch den Dickdarm wandern kann. (siehe zusätzliche Informationen über Rizinusöl bei Unregelmäßigkeiten).

Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um Rizinusöl zur Linderung von Unregelmäßigkeiten zu verwenden.

Rizinusöl Gericht gegen Verstopfung

  • Rizinusöl (30 bis 60 Gramm)
  • Lauwarme Milch (oder Wasser)
  • Ein Glas
  • Ingwer (wahlweise)

Anleitung

  1. Zwischen 30 und 60 Gramm Rizinusöl in ein Glas lauwarme Milch einrühren.
  2. Ersetzen Sie ein Glas lauwarmes Wasser, wenn Sie keine Milch mögen.
  3. Verbrauchen Sie das ganze Glas.
  4. Fügen Sie etwas Ingwer zu der Mischung hinzu, wenn Sie den Geruch als zu stark empfinden.
  5. In etwa einer Stunde werden Sie beginnen, die Wirkung des Rizinusöls zu spüren.

Verbesserung der Immunfunktion

Es wird angenommen, dass die regelmäßige Anwendung von Rizinusöl verschiedene Funktionen des Immunsystems des Körpers verbessert, darunter den Lymphabfluss, die Gesundheit der Thymusdrüse und die Durchblutung. Die Lymphozyten, eine Art von Leukozyten des körpereigenen Immunsystems, greifen wahrgenommene Gefahren für den Körper und Eindringlinge von außen wie Bakterien und Toxine an. Die Verwendung von Rizinusöl hilft dem Körper, die richtige Menge an Lymphozyten zu produzieren. Diese werden gespeichert und von den Lymphknoten, der Thymusdrüse und dem Dünndarmgewebe in das Lymphgewebe abgegeben. Legen Sie Rizinusölpackungen auf Ihre Magengegend, um die Aufnahme des Öls durch den Körper zu erhöhen.

Behandlung von Ringelflechte

Ringelflechte ist ein relativ häufiges Hautproblem, das durch einen Pilz ausgelöst wird und sich als ringförmiger, roter Ausschlag zeigt. Forschungsstudien zeigen, dass fast 20 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal in ihrem Leben von Ringelflechte betroffen waren. Auch wenn der Umgang damit schmerzhaft sein kann, ist Rizinusöl ein hervorragendes Mittel gegen Ringelflechte. Die im Rizinusöl enthaltene Undecylensäure wirkt als antimykotisches Mittel, das die Infektion abtötet.

Minderung des Aussehens von Narben

Rizinusöl ist fantastisch, um das Aussehen von Narben zu minimieren und zu vermeiden. Die vielen Fettsäuren, die in dem Öl enthalten sind, helfen dabei, das Lymphsystem im Körper zu stimulieren, was für die Vermeidung von Narben wichtig ist. Auch wenn es bereits vorhandene Narben nicht beseitigen kann, kann es ihr Aussehen minimieren.

Wiederherstellung trockener, rissiger Fersen

Die wunderbare Fähigkeit von Rizinusöl, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, macht es zu einem der besten Mittel gegen rissige Fersen. Es ist reich an Vitaminen und wichtigen Nährstoffen, die der trockenen, rissigen Haut Feuchtigkeit spenden. Reiben Sie einfach Ihre Füße mit Rizinusöl ein, ziehen Sie ein Paar Socken an und lassen Sie es über Nacht einwirken. Sie werden einen dramatischen Unterschied sehen.

Wehen auslösen

Rizinusöl hilft, die Wehen auszulösen. Oral eingenommen wirkt Rizinusöl stimulierend auf den Darm. Rizinusöl neigt dazu, die Gebärmutter zu reizen, was den Beginn der Wehen auslöst.

Sonnenbrand beseitigen

Mit der gleichen kühlenden Wirkung wie Aloe eignet sich Rizinusöl hervorragend zur Linderung von quälenden Sonnenbränden. Die Rizinussäure verhindert, dass sich aufkommende Blasen entzünden und reduziert die Schwellungen, die mit einem Sonnenbrand einhergehen.

Rizinusöl für dickere Augenbrauen

Rizinusöl ist erwiesenermaßen ein wirksames Mittel, um Ihr Haar wachsen zu lassen und zu verstärken. Aber wussten Sie, dass es auch Ihre Augenbrauen verdichten kann? Die darin enthaltenen Antioxidantien, Proteine, Vitamine, Fette und Nährstoffe unterstützen die Haarwurzeln und bekämpfen Bakterien, die das Wachstum behindern könnten.

Mit Rizinusöl die Wimpern verlängern

Das Vitamin E, die Proteine, die Mineralien und die antibakteriellen Eigenschaften von Rizinusöl können bei regelmäßiger Anwendung dazu beitragen, Ihre Wimpern zu stärken und zu verlängern. Es dringt tief in die Haut ein, wenn es auf die Stelle aufgetragen wird. Es spendet Feuchtigkeit und erfrischt den Bereich, damit die Wimpern schneller wachsen und nicht abbrechen.

Moleküle und Muttermale loswerden

Mit etwas Backpulver vermischt, ist Rizinusöl ein hervorragendes Mittel, um unschöne Muttermale und Hautflecken zu entfernen. Sie müssen lediglich die Paste auf die befallene Stelle auftragen und mit einem Pflaster abdecken. Wenn Sie dies 4 bis sechs Wochen lang täglich tun, werden Sie die Muttermale und Hautanhängsel los.

Weiche Nagelhaut und brüchige Nägel loswerden

Rizinusöl enthält eine hohe Konzentration an Vitamin E, das bei brüchigen, trockenen Nägeln wahre Wunder bewirkt. Wenn Sie Ihre Nägel und Ihre Nagelhaut jeden Abend damit einreiben, wird die Nagelhaut weich und die Nägel sehen gesund aus.

Pflegen Sie Ihre Farne

Rizinusöl hat viele Verwendungsmöglichkeiten, aber wussten Sie, dass Sie damit auch Ihre Farne aufpeppen können? Der hohe Gehalt an Mineralien und Vitaminen wird Wunder bewirken, wenn Ihre Farne ungesund aussehen. Mischen Sie warmes Wasser, Rizinusöl und Babyhaarshampoo und geben Sie einige Tropfen der Mischung in die Erde. Gießen Sie anschließend regelmäßig, und innerhalb weniger Tage werden Ihre Farne wieder munter sein.

Maulwürfe in Ihrem Garten vertreiben

Wenn Sie Probleme mit Maulwürfen haben, die Ihren Rasen verwüsten, könnte Rizinusöl genau das Richtige sein, um sie zu vertreiben. Mischen Sie 2 Gallonen Wasser und eine halbe Tasse Rizinusöl und gießen Sie es in die Maulwurfslöcher. Diese Option wird die Maulwürfe nicht beseitigen, sondern nur so unangenehm machen, dass sie eine andere Stelle zum Graben finden werden.

Rizinusöl gilt gemeinhin als hervorragendes Naturheilmittel gegen Unregelmäßigkeiten, kann aber auch für Ihr Haar, Ihre Haut und Ihr Gesicht verwendet werden. Wissenschaftler und Mediziner sind der Meinung, dass die hohe Konzentration an ungesättigten Fettsäuren, die in Rizinusöl enthalten sind, der Grund für seine unglaublichen gesundheitlichen Vorteile sind. Nachfolgend finden Sie einige der häufigsten Vorteile der Verwendung von Rizinusöl.

Unterstützung des lymphatischen Systems

Ihr Lymphsystem ist für den Abtransport von Stoffwechselabfällen aus Ihrem Körper verantwortlich. Wenn Sie Abflussprobleme oder Durchblutungsstörungen haben, kann Rizinusöl helfen, die Dinge wieder in Gang zu bringen. Wenn Sie Rizinusöl auf Ihre Lymphknoten auftragen, kann Ihr Körper das Öl schnell aufnehmen.

Lindert Hautentzündungen

Rizinusöl hat starke antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, die die Heilung von Insektenstichen, Hautausschlägen und Juckreiz unterstützen. Um Hautentzündungen in einem kleinen Bereich der Haut zu lindern, tränken Sie einfach ein Pflaster mit Rizinusöl und wenden Sie es auf der betroffenen Stelle an. Bei größeren Stellen tränken Sie einen Wattebausch in Rizinusöl und tragen ihn auf die betroffene Stelle auf. Spülen Sie es nach einer Stunde ab und wiederholen Sie den Vorgang mehrmals am Tag.

Bekämpft Zehennagelpilze

Die in Rizinusöl enthaltene Undecylensäure ist ein Wirkstoff, der sich hervorragend zur Linderung von Pilzen im Körper eignet. Um Zehennagelpilz zu behandeln, tauchen Sie Ihre Füße 5 Minuten lang in warmes Wasser und Bittersalz. Anschließend tragen Sie großzügig Rizinusöl auf den betroffenen Zehennagel auf.

Hydratisiert rissige Lippen

Die im Rizinusöl enthaltenen Fettsäuren spenden Feuchtigkeit und befeuchten trockene, rissige Lippen. Tragen Sie Rizinusöl mehrmals täglich auf Ihre Lippen auf, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu befeuchten. Sie können auch eine beruhigende topische Behandlung herstellen, indem Sie Rizinusöl, Glycerin und Zitronensaft mischen. Tragen Sie sie vor dem Schlafengehen auf, um rissige Lippen mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Beseitigt die Anzeichen von Migräne

Rizinusöl ist ein natürliches Schmerzmittel, das sich hervorragend zur Linderung von Kopfschmerzen und Migräne eignet. Um die Symptome von Migräne und Kopfschmerzen zu lindern, reiben Sie einen Teelöffel des Öls etwa eine Minute lang auf Ihrer Stirn ein. Sie sollten die Wirkung innerhalb von zwei bis drei Minuten spüren.

Minimiert Menstruationskrämpfe

Wenn Sie Ihren Unterleib mit warmem Rizinusöl einreiben, können Sie die Symptome von Menstruationskrämpfen und Menstruationsbeschwerden hervorragend lindern. Die im Rizinusöl enthaltene Ricinolsäure wirkt entzündungshemmend und ist ein schmerzstillender Vertreter, der zur Schmerzlinderung beiträgt. Rizinusöl-Packungen sind ideal zur Linderung von Menstruationsbeschwerden.

Mundgeschwüre lindern

Die antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Rizinusöl machen es zur idealen natürlichen Lösung für die Behandlung von wunden Stellen im Mund. Um Wunden im Mund zu beseitigen, tragen Sie einen Teil des Rizinusöls oder Pfefferminzöls auf die betroffene Stelle auf. Spülen Sie den Mund nach einigen Minuten mit Wasser aus und wiederholen Sie die Anwendung mehrmals am Tag.

Muskelschmerzen lindern

Wenn Sie das Öl direkt auf die Haut auftragen, kann die Ricinolsäure viel tiefer eindringen und die Entzündung im Gewebe beseitigen. Zur Behandlung von schmerzenden Muskeln legen Sie eine Rizinusölpackung auf die betroffene Stelle und decken sie mit einem Heizkissen oder einer Wärmflasche ab. Die Wärme hilft, das Rizinusöl an die gereizten Gelenke und das Gewebe zu bringen.

Beseitigen Sie Schlaflosigkeit

Wenn Sie mit Schlafstörungen zu kämpfen haben, kann Rizinusöl Ihnen beim Einschlafen helfen. Anstatt schädliche (und in manchen Fällen zur Gewohnheit gewordene) Medikamente gegen Ihre Schlaflosigkeit einzunehmen, reiben Sie Ihre Augenlider vor dem Schlafengehen mit Rizinusöl ein.

Ihr Körper nimmt das Öl auf und fördert die gesunde Durchblutung, so dass Sie entspannter sind und besser einschlafen können.

Hörnchen loswerden

Hühneraugen an Ihren Füßen können quälend und lästig sein. Die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Rizinusöl können helfen, sie zu beseitigen. Um Hühneraugen zu bekämpfen, weichen Sie Ihre Füße etwa fünfzehn Minuten lang in warmem Wasser ein. Trocknen Sie Ihre Füße ab und tragen Sie Rizinusöl auf die Hühneraugen auf. Nach etwa zehn Tagen der Behandlung müssen Sie die Hühneraugen leicht ablösen können.

Anti-Pilz-Eigenschaften für den Wohn- und Geschäftsbereich

Rizinusöl enthält den biochemischen Vertreter Undecylensäure, der die Entwicklung von Pilzen stoppen soll. Die Undecylensäure macht das Naturheilmittel ideal für viele Arten von Pilzinfektionen wie Hefeinfektionen, Fußpilz und Ringelflechte. Mischen Sie es mit Kokosnussöl und tragen Sie es auf die betroffene Stelle auf und lassen Sie es über Nacht einwirken, bis der Pilz abgeheilt ist. [8]

Nebenwirkung von Rizinusöl

Hier ist eine Liste mit den 6 bekanntesten Nebenwirkungen von Rizinusöl. Werfen Sie einen Blick darauf.

Brechreiz und Erbrechen

Eine Überdosierung von Rizinusöl kann zu Übelkeit und Erbrechen führen. Dies kann behoben werden, indem Sie auf den Konsum verzichten. Wenn Sie den Konsum jedoch fortsetzen, kann dies zu einer schweren Dehydrierung führen. Die stark abführenden Eigenschaften dieses Öls können Sie diesen Gesundheitsrisiken aussetzen. Wenn Sie also von den Vorteilen dieses Öls profitieren möchten, sollten Sie sich an einen eingeschränkten Konsum halten.

Hautausschläge

In einigen Forschungsstudien wurde festgestellt, dass Rizinusöl manchmal auf bestimmte Hauttypen anspricht und Entzündungen und Ausschläge auslöst. Es kann sogar zu Nesselsucht und Juckreiz führen. Eine Lösung für solche Ausschläge ist die Reinigung der Haut mit Wasser und einer milden Seife. Sie können auch eine Apfelessiglösung verwenden. Diese sollte gut verdünnt werden, damit sich der Ausschlag nicht verschlimmert.

Muskelkrämpfe

Rizinusöl ist bekannt für seine abführenden Eigenschaften im Haushalt oder im Gewerbe. Dennoch kann eine übermäßige Anwendung dieses Öls in Ihrem Körper zu Muskelkrämpfen führen. Diese unerwünschte Wirkung ist die schlimmste. In vielen Fällen können die Folgen so schwerwiegend sein, dass sie ärztliche Hilfe erfordern. Dies ist auf das im Rizinusöl enthaltene Ricin zurückzuführen. Diese Verbindung kann, selbst wenn Sie sie einatmen, Muskelkrämpfe verursachen.

Herzrhythmusstörungen

Unregelmäßiger Herzschlag oder Herzrhythmusstörungen sind eine wesentliche Nebenwirkung einer Überdosis Rizinusöl. Wenn Sie davon betroffen sind, sollten Sie Rizinusöl vollständig meiden und einen Arzt aufsuchen.

Schwächegefühl

Bei manchen Menschen kann die Einnahme von Rizinusöl zu einer grundlegenden Schwäche führen. Das ist nicht gefährlich, aber Sie müssen trotzdem vorsichtig sein. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wie häufig und wie viel Rizinusöl Sie sicher zu sich nehmen können.

Verlust von Nährstoffen

Rizinusöl kann nützlich sein, wenn es in begrenzten Mengen konsumiert wird. Wenn Sie jedoch glauben, dass der tägliche Verzehr von Rizinusöl Ihnen hilft, die Vorteile voll auszuschöpfen, irren Sie sich. Vielmehr werden Ihnen dadurch wichtige Nährstoffe entzogen. Er kann zu Kaliummangel führen. Dieser kann Ihnen, was ungewöhnlich ist, erheblichen Schaden zufügen. [9]

Dosis

Manche Menschen beschreiben den extrem ausgeprägten Geschmack von Rizinusöl als ähnlich wie Vaseline.

Das Öl ist sehr dickflüssig, so dass es schwer zu schlucken ist. Einige Hersteller mischen Rizinusöl anderen Präparaten bei, um die Einnahme zu erleichtern.

Wer sich darauf vorbereitet, Rizinusölpräparate gegen Unregelmäßigkeiten einzunehmen, muss stets das Etikett lesen, um sicherzustellen, dass er die richtige Dosis einnimmt. Eine typische Dosierung liegt bei etwa 15 Millilitern (ml), was etwa einer halben Unze oder 3 Teelöffeln entspricht.

Manche Menschen mischen Rizinusöl mit einer anderen Flüssigkeit oder einem aromatisierten Getränk, um dem starken Geruch und Geschmack entgegenzuwirken, bestehend aus:.

  • Fruchtsaft
  • Milch
  • Softdrink
  • Wasser [10]

Welche anderen Medikamente verbinden sich mit Rizinusöl?

Wenn Ihr Arzt Ihnen die Einnahme dieses Medikaments verordnet hat, ist Ihr Arzt oder Apotheker möglicherweise über mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten informiert und wird Sie daraufhin überwachen. Beginnen Sie nicht mit der Einnahme eines Medikaments, setzen Sie es nicht ab und ändern Sie nicht die Dosis, bevor Sie nicht Ihren Arzt, Gesundheitsdienstleister oder Apotheker konsultiert haben.

Für Rizinusöl sind keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt.

Diese Datei enthält nicht alle möglichen Wechselwirkungen. Informieren Sie daher vor der Einnahme dieses Produkts Ihren Arzt oder Apotheker über alle Medikamente, die Sie einnehmen. Führen Sie eine Liste aller Ihrer Medikamente mit sich und teilen Sie diese Liste mit Ihrem Arzt und Apotheker. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie gesundheitliche Fragen oder Probleme haben. [11]

Vorsichtsmaßnahmen bei Rizinusöl

Viele Menschen verwenden Rizinusöl, um eine Reihe von Problemen zu behandeln, indem sie das Öl entweder einnehmen oder auf die Haut auftragen.

Obwohl Rizinusöl normalerweise als sicher gilt, kann es bei manchen Menschen ungünstige Reaktionen und unerwünschte Nebenwirkungen auslösen.

Wenn Sie an der Verwendung von Rizinusöl interessiert sind, sollten Sie unbedingt die folgenden möglichen Nebenwirkungen beachten:.

Wehen. Ärzte setzen Rizinusöl manchmal ein, um bei Schwangeren Wehen auszulösen. Aus diesem Grund sollten Schwangere in allen Stadien der Schwangerschaft die Einnahme von Rizinusöl vermeiden.

Negative Auswirkungen auf den Darm (Magen-Darm). Rizinusöl kann zwar ein wirksames Mittel zur Verringerung von Unregelmäßigkeiten sein, aber es kann auch negative Auswirkungen auf den Darm haben, wie Durchfall, Erbrechen, Krämpfe und Blähungen. Es kann auch Schwindelgefühle auslösen. Verwenden Sie es bei Verstopfung nur unter ärztlicher Aufsicht.

Allergien. Bei manchen Menschen kann die Anwendung auf der Haut eine allergische Reaktion hervorrufen. Versuchen Sie zunächst, eine kleine Menge auf eine kleine Hautstelle aufzutragen, um zu sehen, wie Ihr Körper darauf reagiert.

Darüber hinaus sollten Personen mit bestimmten Gesundheitszuständen – wie Blinddarmentzündung, Magen-Darm-Blockade, Darmperforation und entzündlichen Darmerkrankungen – stimulierende Abführmittel wie Rizinusöl meiden, da sie schwere Nebenwirkungen verursachen können.

Generell sollten Sie Rizinusöl nicht zur Behandlung von Krankheiten oder Beschwerden einnehmen, insbesondere nicht in hohen Dosen, es sei denn, ein Arzt empfiehlt es. Der Missbrauch von Abführmitteln, einschließlich Rizinusöl, kann schädlich sein und zu lebensbedrohlichen Elektrolyt- und Säure-Basen-Ungleichgewichten führen.

Wenn Sie Rizinusöl zur Behandlung von Verstopfung oder anderen gesundheitlichen Problemen verwenden möchten, sollten Sie sich zunächst von einem Arzt Ihres Vertrauens beraten lassen.

Zusammenfassung

Rizinusöl kann bei manchen Menschen negative Auswirkungen wie Allergien und Durchfall auslösen. Es kann auch Wehen auslösen, so dass Schwangere es vermeiden sollten. [12]

Fazit

Rizinusöl ist bei Liebhabern der natürlichen Schönheit beliebt, die behaupten, dass die Anwendung auf Ihrer Kopfhaut die Gesundheit, den Glanz und die Entwicklung Ihres Haares verbessern kann. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für diese Behauptungen, obwohl einige Nährstoffe in Rizinusöl – wie Antioxidantien und Fette – als vorteilhaft für die Gesundheit angesehen werden. [13]

Referenzen

  1. Https://www.merriam-webster.com/dictionary/castor%20oil
  2. Https://www.webmd.com/diet/castor-oil-health-benefits
  3. Https://www.newdirectionsaromatics.com/blog/products/all-about-castor-carrier-oil.html#history-of-castor-oil
  4. Https://de.wikipedia.org/wiki/castor_oil#etymology
  5. Https://www.newworldencyclopedia.org/entry/castor_oil_plant#overview_and_description
  6. Https://www.intechopen.com/chapters/72423
  7. Https://www.marham.pk/healthblog/benefits-of-drinking-castor-oil-for-weight-loss/#castor_oil_nutrition_facts
  8. Https://www.oneagorahealth.com/30-outstanding-castor-oil-uses-and-benefits.html
  9. Https://doctor.ndtv.com/living-healthy/6-Nebenwirkungen-von-Rizinusöl-die-man-wissen-muss-1834818
  10. Https://www.medicalnewstoday.com/articles/313523#dosage
  11. Https://www.rxlist.com/consumer_castor_oil/drugs-condition.htm#what_other_drugs_interact_with_castor_oil
  12. Https://www.healthline.com/nutrition/castor-oil#castor-oil-precautions
  13. Https://www.verywellhealth.com/using-castor-oil-for-hair-growth-4172190
Klicke, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]