Zuerst ausprobieren dann kaufen – praktische Tipps zum Geldsparen

Ein neues Produkt kommt auf den Markt und es sieht so gut aus. Aber ist der Kauf die richtige Option? Diese Frage stellt sich nicht nur dann, wenn es um größere Anschaffungen geht, sondern schon im Supermarkt. Wer sagt, dass der neue Brotaufstrich auch wirklich von der Familie gegessen wird? Was, wenn er zwar in der Verpackung gut aussieht, beim Öffnen aber den Geschmack nicht trifft? Dann ist das Geld umsonst ausgegeben und auch wenn es nur ein kleiner Betrag ist, rechnen sich solche Summen schnell zusammen. In diesem Artikel erhalten Sie praktische Tipps, wie sich im Alltag einfach Geld sparen lässt, sodass dieses zum Beispiel in einem Online Casino Schweiz zum Spielen genutzt werden kann.

Kleine Portionen für den ersten Test

Das Problem beim Kauf neuer Lebensmittel, aber auch Produkte für den Badezimmerbereich ist, dass die Packungsgrößen oft nicht auf Probiergröße ausgelegt sind. Nur selten bieten Hersteller eine sogenannte Test-Größe an, um Verbrauchern den Griff zum neuen Produkt zu erleichtern. Die Folge ist, dass eine Menge weggeworfen wird, wenn die Werbung ihr Versprechen nicht hält. Gratisproben sind hier tatsächlich die Lösung. Sie erhalten das erste Glas, die erste Packung oder die erste Flasche einer Neuheit kostenlos und können sie nach Herzenslust testen. Stellen Sie fest, dass Ihnen das Produkt nicht schmeckt, haben Sie kein Geld ausgegeben und wissen,  dass Sie es nie wieder kaufen werden.

Merken Sie hingegen, dass der neue Saft genau Ihr Ding ist oder das neue Shampoo perfekt zu Ihrem Haartyp passt, wissen Sie genau, was beim nächsten Einkauf im Wagen landet. Und was hat der Hersteller davon? Er schafft es, Ihr Vertrauen ins Produkt zu gewinnen. Auch die Hersteller von Lebensmitteln, Styling-Produkten und Co. wissen genau, dass Verbraucher den Kauf unbekannter Waren scheuen, aus Angst vor Enttäuschungen. Somit werden Gratisproben öfter angeboten. Allerdings eben meist nicht direkt im Supermarkt, sondern auf geeigneten Webportalen, die bei jedem Sparfuchs ohnehin in der Liste der Lesezeichen gespeichert sind.

Mit Cashback beim Einkauf Geld sparen

Ob in Sachen Beauty oder beim Lebensmittelkauf, Cashback-Aktionen sind eine wertvolle Möglichkeit, wenn es darum geht Geld beim Einkauf zu sparen. Für Lebensmittel gibt der deutsche Durchschnittshaushalt rund 360 Euro pro Monat aus. Gemessen daran, dass das Durchschnittseinkommen in Deutschland beispielsweise im Gastgewerbe unter 2.000 Euro brutto liegt, ist das eine ganze Menge. Potenzial Geld zu sparen ist daher unbedingt vorhanden, und zwar nicht nur für jene Haushalte, die ein begrenztes Budget zur Verfügung haben. Geben Sie etwa gern mehr Geld aus, wenn Sie es eigentlich einsparen könnten?

Eine Cashback-Aktion ist genau das richtige für Sie, wenn Sie neue Produkte ausprobieren möchten. Der Hersteller ist von einem Produkt überzeugt und bringt es auf den Markt. Um Sie zum Kauf zu bewegen, werden verschiedene Werbemaßnahmen eingeleitet. Doch kein TV-Spot kann Sie so stark überzeugen, wie ein positives Erlebnis mit dem Produkt selbst. Daher werden Cashback-Aktionen immer häufiger.

Sie kaufen das Produkt, probieren es aus und laden dann den Kassenbon von Ihrem Kauf hoch. Nachdem Sie Ihre Daten inklusive der Kontonummer an den Hersteller übermittelt haben, bekommen Sie den Einkaufspreis erstattet. Manchmal werden solche Angebote auch an die Voraussetzung gekoppelt, dass Ihnen das Produkt nicht geschmeckt hat. In vielen Fällen wird Cashback aber für jeden angeboten.

Mit Coupons beim Shopping sparen

Coupons? Das gibt es doch nur in Amerika, oder? Das ist falsch, auch wenn gewisse TV-Sendungen suggerieren, dass einzig Amerika das Paradies der Coupon-Sparer ist. Auch in Deutschland gibt es immer wieder Coupons und Aktionen der Hersteller und das sogar vermehrt im Internet. Sparcoupons können heruntergeladen oder per App an der Kasse vorgezeigt werden und ein bestimmter Rabatt wird dann beim Kauf vom Produkt abgezogen.

Achtung: Hier gibt es sogar noch mehr Potenzial als anfangs gedacht. Stellen Sie sich vor, der Hersteller Ihres Lieblingsshampoos hat einen Coupon herausgebracht, der eine Gültigkeit von vier Wochen hat. Bei jedem Kauf Ihres Shampoos können Sie 0,50 Euro an der Kasse sparen. Eine gute Preisersparnis, die Sie aber noch steigern können. Wie das? Ganz einfach! Halten Sie Ausschau danach, in welchem Supermarkt oder bei welchem Onlineshop das Produkt ganz regulär in den Werbeangeboten zu finden ist.

Kostet das Shampoo regulär 2,00 Euro, bekommen Sie bei Einlösung des Coupons einen Rabatt von 0,50 Euro und bezahlen am Ende nur 1,50 Euro. Kaufen Sie das Shampoo hingegen im Sonderangebot, bezahlen Sie regulär nur 1,50 Euro. Nutzen Sie nun noch den Coupon, werden weitere 0,50 Euro vom Angebot abgezogen und an der Kasse steht eine Endsumme von 1,00 Euro auf dem Kassenzettel.

Zu beachten: Manchmal kommt es vor, dass Produkte, die sich gerade im Sonderangebot befinden, von der Coupon-Aktion ausgeschlossen sind. Manchmal haben Sie auch schlichtweg Pech und kein Supermarkt hat Ihr Wunschprodukt im Aktionszeitraum auf seiner Angebotsliste. Es lohnt sich aber dennoch, die Augen aufzuhalten, denn zahlreiche Blogs und Magazine sind voller Meldungen von glücklichen Einkäufern, die auf diese Weise größere Mengen Geld gespart haben.

Erst testen, dann kaufen – immer mehr Branchen bieten es an

Im Supermarkt gibt es einiges an Einsparpotenzial, aber wie sieht das eigentlich in anderen Bereichen aus? Auch hier haben Sie die Möglichkeit, durch vorherige Tests bessere und solidere Kaufentscheidungen zu treffen. Ein gutes Beispiel ist der Kauf einer Matratze. Immer mehr namhafte Hersteller bieten Ihnen an, die Matratze für 100 Tage zu testen und sie bei Nichtgefallen oder Schlafproblemen zurückzugeben. Sie haben also die Möglichkeit, ein Produkt unverbindlich zu testen und dann zu entscheiden, ob Sie es wirklich kaufen wollen.

Wenn Sie eine Anschaffung planen und noch sehr unsicher sind, ob ein bestimmtes Produkt für Sie geeignet ist, sprechen Sie den Hersteller an. Möglicherweise gibt es für Sie die Chance, Ihr Wunschprodukt nach Herzenslust auszuprobieren oder es gibt Proben, die sich für einen Test eignen. Das ist vor allem in der Kosmetikindustrie sehr häufig der Fall. Sie möchten ein neues Parfüm ausprobieren, wissen aber nicht, ob Sie es auch am dritten Tag in Folge noch wirklich gut finden?

Suchen Sie nach einer Gratisprobe, die Sie nutzen können, ohne die eigenen Finanzen zu belasten und um den Duft im Alltag einem Test zu unterziehen. Sind Sie anschließend begeistert, können Sie den großen Flacon noch immer zu ihrer Sammlung hinzufügen.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]
Über Barbara Eitelmann 25 Artikel
Barbara Eitelmann ist eine ehemalige Autorin Reuters Health. Sie ist eine Gesundheitsjournalistin, die über gesunde Ernährung schreibt und evidenzbasierte Ratschläge für normale Menschen anbietet. Barbara hat zwei Bücher für die beliebte Dummies Series mitverfasst. Barbara hat einen Master-Abschluss in Humanernährung von der Universität Hamburg.