Die Klassiker für ausreichend Bewegung im Garten

Die Neugier und Entdeckerfreude, welche Kinder an den Tag legen ist beeindruckend. Sie wollen sich bewegen, die Welt um sie herum und sich selbst erfahren. Wie schön es ist, wenn man den eigenen Kindern im heimischen Garten eine anregende Lernumgebung mit Spielgeräten schaffen kann. So gibt es zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Doch welche die absoluten Klassiker für eine perfekte Lernumgebung im Garten sind, erfahren Sie im Folgenden.

 

Die wichtigsten Spielgeräte

Von Sandkasten bis Spielhaus. Die Gestaltungsmöglichkeiten für die perfekte Spielumgebung für Kinder im eigenen Garten sind vielfältig. Die seit Jahren bis Jahrzehnten beliebtesten Spielgeräte für Kinder sind allerdings ganz klar Schaukel und Spielturm. Eine Schaukel scheint eine fast magische Anziehungskraft auf die viele Kinder auszuüben. Auf dem Spielplatz ist es häufig das erste Gerät, welches Kinder entdecken möchten und die meiste Zeit ist der Platz auf der Schaukel hart umkämpft. Sitzen Kinder dann auf der Schaukel, ist es häufig schwer sie wieder dort herunter zu bekommen. Auf kaum einem Spielgerät haben Kinder ein so langes Durchhaltevermögen. Ähnliches gilt für den Spielturm. Dieser ist was die Vielfältigkeit des kindlichen Spiels angeht ein echter Alleskönner. Von Rutschen, bis Klettern oder aus den Fenstern des Häuschens den eigenen Eltern oder den Spielkameraden winken. Ein Spielturm regt durch seine Vielfältigkeit neben der Bewegungsfreude auch ganz klar die Kreativität des Kindes an. Welche weiteren Vorteile bieten die beiden Spielgeräte-Klassiker für die Entwicklung der Kinder?

 

Die Vorteile des Schaukelns für die Entwicklung der Kinder

Neben der puren Freude, die Kinder während des Schaukelns empfinden gibt es zahlreiche kindliche Kompetenzen, die dadurch gefördert werden. Zunächst einmal erfordert es einiges an Mut, auf dem Sitz der Schaukel Platz zu nehmen. Diese hängt lose an zwei Seilen herunter und fühlt sich erst einmal recht wackelig an. Dann nimmt die Schaukel allerdings auch noch Fahrt auf. Kinder lernen durch solche Herausforderungen, auch wenn sie in den Augen der Erwachsenen klein sein mögen, mutig zu sein. Sie lernen nach und nach die Schaukelbewegung selbst herbeizuführen, was sich wiederum positiv auf das Selbstvertrauen auswirkt. Kinder erfahren sich als selbstständig und kompetent, was für die Entwicklung enorm wichtig ist. Des Weiteren machen sie erste naturwissenschaftliche Erfahrung, wie die der Schwerkraft. Der Gleichgewichtssinn wird ebenso geschult. Der Grund warum Kindern das Schaukeln so viel Freude bereitet ist die Bewegung des Schwingens. Dieses Hin- und Herwiegen kennen Kinder noch aus dem Mutterleib, indem sie im Fruchtwasser hin- und hergewogen wurden. Als Babys werden Kinder ebenso in einer Wiege geschaukelt. Schaukeln sorgt also im Allgemeinen für Entspannung und Wohlbefinden. Und wer möchte kein ausgeglichenes und entspanntes Kind?

 

Die Vorteile des Spielturms für die Entwicklung der Kinder

Ein Spielturm besteht meist aus einer Rutsche sowie zahlreichen Klettermöglichkeiten. Diese Anreize zum Klettern fördern ganz klar die Bewegungsabläufe der Kinder. Die Motorik wird geschult. Nicht nur grobmotorische Abläufe wie das richtige Platzieren der Füße sondern auch die Feinmotorik, indem sich das Kind an Griffen oder Stangen festhält. Ebenso Selbstvertrauen, Problemlösefähigkeit und Mut sind beim Besteigen eines Kletterturmes elementare Fähigkeiten. Eine Rutsche herunterzurutschen macht den Kindern nicht nur riesigen Spaß, sondern fördert auch das Vertrauen des Kindes. Erfahrungen wie die der Schwerkraft und das Austesten von Geschwindigkeiten, werden ganz nebenbei und spielerisch geschult. Ein Spielturm regt außerdem wie von selbst zum Bewegen an. Die Kinder wollen alles entdecken und erforschen. So ist Bewegung an der frischen Luft nicht nur für den Bewegungsapparat des Kindes von enormer Bedeutung, sondern auch für das kindliche Gehirn. Kinder die sich regelmäßig und ausreichend bewegen, ob klettern, rutschen oder schaukeln erzielen später auch in der Schule bessere Leistungen.

 

Fazit

Die Anschaffung der klassischen Spielgeräte für den Garten bietet den Kindern also neben dem Spaßfaktor auch zahlreiche Lernangebote. Vor allem in der Kindheit ist es von enormer Bedeutung solche Lernumgebungen zu erhalten. Ganz spielerisch und mit einer Menge Spaß, werden wichtige Kompetenzen und Fähigkeiten erworben. Wenn Sie auf der Suche nach einem Klassiker sind, empfehlen wir Ihnen den Besuch von Fatmoose.ch

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]
Über Giacomo Hermosa 47 Artikel
Giacomo Hermosa ist 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und verheiratet. Vor elf Jahren hat er die Magister der Biologie und Anglistik erfolgreich absolviert. Hier hat er sich interdisziplinär mit den Themen Bioverfügbarkeit und Medizinalhanf beschäftigt. In seiner Freizeit schreibt er v.a. in den Bereichen Fitness, Ernährung und – familiär bedingt – über einige besondere Autoimmunerkrankungen. Seine Veröffentlichungen findet man u.a. auf seiner Website und bei der taz.