Oreganoöl ist eine buschige, saisonale Minze (Origanum vulgare), deren Blätter als Gewürz und Quelle für aromatisches Öl verwendet werden. [1]

Einführung

Oregano wird in Fleisch, Wurstwaren, Salaten, Eintöpfen, Dressings und Suppen verwendet. Die Lebensmittelindustrie verwendet Oregano-Öl und Oregano-Harz sowohl in Lebensmitteln als auch in Getränken und in Kosmetika. Oreganoöl wird in Likören, Backwaren, Fleisch und Fleischprodukten, Dressings und Delikatessen, Milchprodukten, verarbeitetem Gemüse, Snacks sowie Fetten und Ölen verwendet. Es ist das typischste Gewürz für Pizza. Neben schwarzem Pfeffer ist er eine häufige Zutat für Dressings und ein hervorragender Ersatz für Salz. Majoran wird auch in zahlreichen Lebensmitteln und Getränken auf dem Lebensmittelmarkt verwendet; Fleischsaucen, Konserven, Essig, Wermut und Bitter werden oft mit Majoran erlebt. Er verstärkt das Aroma in Gemüsegerichten wie Erbsensuppe und anderen Erbsengerichten, Kürbis und Eintöpfen aus gemischtem Gemüse, Pilzen und Spargel. [2]

Geschichte des Oreganoöls

Wie zahlreiche andere Kräuter hat auch Oregano eine lange Geschichte, die sich über Tausende von Jahren zurückverfolgen lässt. Oregano lässt sich bis ins Jahr 3000 vor Christus zurückverfolgen, als er von den Assyrern verwendet wurde. In der griechischen und römischen Zeit gehörte er zu den am häufigsten verwendeten Kräutern für Gesundheits- und medizinische Zwecke. Der Name von Oregano geht auf die Griechen zurück. Er ist eine Mischung aus den griechischen Wörtern „oros“ und „ganos“, die zusammen „Glück der Berge“ bedeuten. Man nimmt an, dass Oregano tatsächlich an den Berghängen Griechenlands, Italiens und anderer Mittelmeerländer entstanden ist, so dass sein Name mehr als passend ist.

Ursprünglich wurde Oregano-Öl unter anderem zur Behandlung von Kopfschmerzen, als Gegenmittel für Gifte, bei Atemwegserkrankungen und zur Linderung von Schädlings- und Skorpionbissen verwendet. Es wird gesagt, dass Aristoteles für die Verwendung von Oregano bei Schlangenbissen verantwortlich ist. Er sah, dass Schildkröten nach dem Verzehr von Schlangen sofort die Blätter einer Oregano-Pflanze fraßen. Oregano wurde auch als Konservierungsmittel, Parfüm, Massageöl und antibakteriell verwendet. Hippokrates, der als „Vater der westlichen Medizin“ bekannt ist, hatte ebenfalls seinen Anteil daran, dass Oregano zu einem bekannten Heilkraut wurde. Er verwendete Oregano regelmäßig zum Schutz vor Atemwegs- und Darmproblemen und war einer der ersten, der seine antiseptischen Eigenschaften erkannte.

Oregano wurde jedoch nicht nur zu medizinischen Zwecken verwendet. In den alten Kulturen wurde er ebenfalls häufig verwendet. Bei römischen und griechischen Hochzeiten wurden Braut und Bräutigam zum Beispiel mit Lorbeeren gekrönt, die Oregano enthielten. Im Mittelalter hatte Oregano eine magische und spirituelle Anziehungskraft. Er wurde um Gräber herum gepflanzt, damit die Verstorbenen in Frieden ruhen konnten. Die Blätter wurden häufig als bester Appell mitgebracht und in magischen Zaubersprüchen verwendet, die Freude und Harmonie bringen sollten. Es war auch eine übliche Pflanze, die um Häuser herum angebaut wurde, um sie vor dem Bösen zu schützen. Sie wurde auch zu einer weit verbreiteten Lebensmittelzutat, da sie eines der einzigen Gewürze war, das leicht zu beschaffen war.

Es wird den Römern zugeschrieben, dass sie Oregano in ihrem gesamten Reich anpflanzten und ihn in neue Gebiete wie Nordafrika brachten. Während des Mittelalters gelangte der Oregano nach China, wahrscheinlich über die Gewürzstraße. Er wurde schnell als Heilpflanze akzeptiert und zur Linderung von Fieber, Erbrechen, Durchfall und kratziger Haut eingesetzt. Die Engländer waren die ersten, die Oregano als Zusatz zum Schnupftabak verwendeten.

Es mag überraschen, dass Oregano in den Vereinigten Staaten bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts kein typisches Kraut war. Soldaten, die aus dem Ersten Weltkrieg zurückkehrten, hatten eine Vorliebe für das Kraut entwickelt, nachdem sie es in Europa kennengelernt hatten. Mit dem Pizza-Boom in den 1940er und 1950er Jahren fand Oregano einen festen Platz in den Gewürzregalen der amerikanischen Haushalte.

Wo Oregano-Pflanzen angebaut wurden

Oregano, eine ausdauernde, buschige Pflanze, gehört zur Familie der Minzgewächse und ist überall auf der Welt zu finden. Sie ist eine mehrjährige Pflanze, kann aber in kalten Klimazonen auch als einjährige Pflanze angebaut werden. Man nimmt an, dass sie ursprünglich von den Berghängen Griechenlands stammt. Er bevorzugt sonnige Standorte und braucht nicht viel Dünger oder Pflege. Oregano breitet sich schnell aus und muss möglicherweise gelegentlich geschnitten werden. Die Pflanze kann bis zu 30 cm hoch werden und treibt violette Blüten aus. Oregano ist eines der häufigsten Kräuter, die zu Hause angebaut werden, weil es pflegeleicht ist und den Gemüsegarten völlig frei von Schädlingen hält.

Es gibt viele männliche Oregano-Sorten, die schon seit vielen Jahren gezüchtet werden und besondere Eigenschaften haben. Origanum vulgare, Unterart gracile, hat rosafarbene Blüten und wird typischerweise eher als Zierpflanze und nicht zum Kochen oder zur Ölherstellung verwendet. Sie wird in Pakistan, Iran, Afghanistan, der Türkei und Zentralasien angebaut. Origanum vulgare, Unterart hirtum, wird hauptsächlich für kulinarische Zwecke angebaut. Ihr Oregano in Ihrem Gewürzregal ist höchstwahrscheinlich diese Unterart und kann in Griechenland, Zypern, der Türkei und auf dem Balkan entdeckt werden.

Die Hauptproduzenten von Oregano weltweit sind Griechenland, die Türkei und Portugal. Öl aus türkischem Oregano gilt in der Regel als von höchster Qualität. Wenn Sie ein wichtiges Oregano-Öl für die klinische Anwendung erwerben, sollten Sie stets die Qualität und die Wirkstoffe des Öls überprüfen, um sicherzustellen, dass es 100% rein ist.

Oreganoöl heute

Oregano-Öl findet im medizinischen Bereich allmählich ebenso viel Anerkennung wie in der Küche. Es eignet sich nicht nur hervorragend für Pizza und Pasta, sondern ist auch ein fantastisches Öl, das Sie für eine Vielzahl von Beschwerden bereithalten können. Es wird häufig zur Behandlung von Pilzinfektionen, einschließlich Fuß- und Nagelinfektionen, verwendet. Es ist auch fantastisch, um zu verhindern, dass sich beginnende Erkältungssymptome zu einer ausgewachsenen Krankheit auswachsen. Das Öl kann konsumiert, diffundiert oder äußerlich angewendet werden, solange es verdünnt wird.

Zwar gibt es nur wenige klinische Forschungsstudien über Oregano-Öl, aber einige Untersuchungen haben ergeben, dass es noch viel mehr über das Öl und seine Wirkung auf den menschlichen Körper zu lernen gibt. Es hat sich tatsächlich als wirksam erwiesen, wenn es darum geht, lebensmittelbedingte Gesundheitsprobleme zu vermeiden, die durch bestimmte Krankheitserreger ausgelöst werden. Es könnte ein natürliches Konservierungsmittel sein, das in Zukunft von Lebensmittelherstellern verwendet werden kann.

Andere Forschungsstudien haben gezeigt, dass Oregano-Öl bei der Bekämpfung von Infektionen genauso wirksam sein könnte wie Antibiotika, ohne dass die Gefahr besteht, dass die Keime eine Resistenz entwickeln. Dies ist wahrscheinlich auf den Hauptbestandteil des Oreganos, das Carvacrol, zurückzuführen. Im Jahr 2002 stufte der us-amerikanische Landwirtschaftsforschungsdienst Carvacrol als antibakteriell, entzündungshemmend, krampflösend und mit zahlreichen anderen Eigenschaften ein, die für die Zukunft des Oreganoöls sprechen. Wenn weitere Forschungsstudien abgeschlossen sind, könnte Oregano-Öl bei Personen helfen, die bestimmte Antibiotika nicht vertragen oder die Medikamente einnehmen, die von verschreibungspflichtigen Antibiotika beeinflusst werden.

Oregano-Öl können Sie online oder in Reformhäusern kaufen. Sprechen Sie die Verwendung von Oreganoöl immer mit Ihrem Arzt ab, um Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. [3]

Die Zusammensetzung von Oreganoöl

Die verschiedenen Wirkstoffe, die in der Zusammensetzung des Oregano-Öls enthalten sind, wurden durch Wasserdampfdestillation gewonnen, um sicher zu sein, dass sie nur die besten Vorteile für die Gesundheit der Anwender liefern. Einige der notwendigen Inhaltsstoffe, die in der Zusammensetzung des Oreganoöls enthalten sind, sind folgende:.

  • Carvacrol: 63,97 %
  • P-Cymol: 12,63 %
  • Linalool: 3,67 %
  • O-Cymol: 17,98 %
  • Caryophyllenoxid: 5,25 %
  • Y-Terpinen: 4,22 %

Betrachtet man die Zusammensetzung des Oregano-Öls, so kann man sagen, dass diese Komponente für medizinische Anwendungen und zur Bekämpfung von Gesundheits-, Haut- und Haarproblemen sowie Krankheiten am besten geeignet ist. [4]

Ernährungsangaben

Ein Teelöffel getrocknete Oreganoblätter enthält:.

  • Kalorien: 2,65
  • Protein: 0,09 Gramm
  • Fett: 0,04 Gramm
  • Kohlenhydrate: 0,69 Gramm
  • Ballaststoffe: 0,42 Gramm
  • Zucker: 0.04 Gramm

Oregano ist eine gute Quelle für:.

  • Beta-Karotin
  • Magnesium
  • Kalzium
  • Kalium
  • Phosphor
  • Folat
  • Eisen

Oregano ist auch eine hervorragende Quelle für Vitamin K. Forschungsstudien haben gezeigt, dass Vitamin K für die Gesundheit der Knochen und die Regulierung des Blutzuckerspiegels wichtig ist.

Oregano-Öl enthält ebenfalls Antioxidantien, die verhindern, dass freie Radikale Schäden an Ihren Zellen verursachen, die zu schweren Krankheiten wie Krebs führen können. [5]

Oregano-Öl vs. Oregano-Öl-Extrakt

Bei der Verwendung von Oregano-Öl haben Sie die Wahl zwischen vielen Ergänzungsmitteln. Was sind die Unterschiede zwischen Oregano Vitalöl und Oregano Ölextrakt?

Das ätherische Oreganoöl wird aus den getrockneten Trieben und Blättern der Pflanze gewonnen. Der Ölauszug wird durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Gemischt mit einem ätherischen Öl kann Oregano ätherisches Öl äußerlich angewendet werden, um die Haut zu pflegen oder die Heilung von Verletzungen zu unterstützen. Testen Sie wichtige Öle immer auf dem Handrücken, wenn Sie empfindlich sind. Nehmen Sie die notwendigen Öle niemals ein.

Oreganoöl-Extrakt wird durch zahlreiche Extraktionsverfahren hergestellt, wobei häufig Verbindungen wie Alkohol oder Kohlendioxid verwendet werden. Sie können es auch in Form von Kapseln kaufen. [6]

Anbau und Gewinnung von hochwertigem Oreganoöl

Oregano ist ein saisonales Kraut, obwohl er in einigen kälteren Klimazonen, in denen er den Winter häufig nicht überlebt, als einjährige Pflanze wächst. Obwohl er sich gut an verschiedene Umgebungen und Bodenarten anpasst, die von sandigen oder fruchtbaren Böden bis hin zu Lehm reichen, bevorzugt er gut durchlässigen Boden, der ziemlich trocken oder feucht ist, und wächst in einer warmen, trockenen Umgebung mit voller Sonne, da er nicht im Schatten wächst. Sie gedeiht auch in einem pH-Bereich, der zwischen leicht sauer und stark alkalisch liegt. Man findet ihn in den Gräsern der Ebenen und Mittelgebirgslagen, in Gebüschen, Wäldern und sogar in kalkhaltigen, kiesigen Böden.

Am Ende der Oregano-Wachstumsperiode ist die Konzentration an instabilen Substanzen und damit die Ausbeute an Öl wesentlich höher. Allerdings können die chemische Struktur und das Aroma des benötigten Öls durch die Umweltelemente der Pflanze beeinflusst werden. Dazu gehören die Vegetationsperiode und die Ernährung der Pflanze, der Standort, die Umgebung, die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, die Bodenart, die Tageslänge, die Höhe, die Menge des verfügbaren Wassers und die Jahreszeit.

Wenn das frische Pflanzenmaterial für das Extraktionsverfahren gesammelt wird, wird es durch Warmluftkonvektion getrocknet. Dadurch verändern sich die Menge, das Gewicht und die unvorhersehbaren Bestandteile der Pflanze. Lange Trocknungszeiten bei großer Hitze haben einen größeren negativen Einfluss auf die Qualität des Öls.

Wie wird Oreganoöl gewonnen?

Das notwendige Oregano-Öl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern des Oregano-Krauts gewonnen, die mit drüsigen Trichomen bedeckt sind, die die oberirdischen Teile der Pflanze bedecken. Trichome sind die Abwehrreaktion der Pflanze und können nicht nur drüsig, sondern auch haarähnlich sein. Trichome, die drüsig sind, enthalten die instabilen lebenswichtigen Öle und können ebenfalls eine klebrige Verbindung freisetzen, die Schädlinge festhält. Sie können auch gefährliche Inhaltsstoffe enthalten, die beim Aufreißen der Drüse ausgeschieden werden.

Ungefähr 200 Pfund. Oregano-Kraut werden benötigt, um 2 lbs. des lebenswichtigen Öls. Das Öl ist eine dünne, dunkle Flüssigkeit mit einem starken Duft, der als würzig bezeichnet werden kann und mit dem von Kampfer vergleichbar ist. [7]

Was sind die 15 wichtigsten Anwendungen für Oreganoöl?

  • Unterstützung des Immunsystems
  • Schutz vor Schadorganismen
  • Fördert eine ausgeglichene Stimmung
  • Verdauungshilfe
  • Unterstützt stilvolles Altern
  • Allergie-Hilfe
  • Gewichtsabnahme
  • Reduziert Beschwerden
  • Hilft Ihnen, sich besser zu fühlen, wenn Sie erkältet sind
  • Beruhigt Lippenunebenheiten
  • Hilft bei der Konservierung von Lebensmitteln
  • Fördert das Gleichgewicht des Verdauungstraktes
  • Fördert das typische Hefegleichgewicht
  • Unterstützt die Gesundheit der Leber
  • Wirkt als starkes Antioxidans

Unterstützung des Immunsystems

Oregano-Öl ist ein mächtiges Werkzeug für das körpereigene Immunsystem, besonders wenn es auf Eindringlinge von außen trifft. Es hat eine so starke Wirkung gegen Bakterien, dass es Salmonellen schnell besiegen konnte.

Wissenschaftler des Georgetown University Medical Center erklärten: „Es werden brandneue, sichere Vertreter benötigt, um … schädliche Organismen zu überwinden … basierend auf unseren früheren Erfahrungen und denen anderer, postulierten wir, dass pflanzliche notwendige Öle, wie die von Oregano (Oreganoöl) solche Möglichkeiten bieten.

Schutz vor gefährlichen Organismen

Wenn Sie verunreinigtes Wasser getrunken oder andere riskante Handlungen vorgenommen haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass schädliche Organismen in Ihrem Körper leben. Die gute Nachricht ist, dass sich Oregano-Öl als sehr hilfreich bei der Beseitigung dieser unerwünschten Eindringlinge erwiesen hat. Es hat sich gezeigt, dass die tägliche Einnahme von 600 mg Oreganoöl dazu führen kann, dass gefährliche Organismen aus dem Stuhl verschwinden.

Fördert einen ausgeglichenen Geisteszustand

Einige Substanzen im Oregano-Öl, die aus Carvacrol, Thymol und Terpinen bestehen, können sich positiv auf das Nervensystem und den Geist auswirken. Eine Aromatherapie mit Oreganoöl scheint einen gesunden Geisteszustand zu fördern, Spannungen abzubauen und psychischen Störungen vorzubeugen.

Magen-Darm-Hilfe

Ich habe es schon eine Million Mal gesagt – Gesundheit beginnt im Darm! Eine gute Verdauung ist definitiv notwendig, um Gesundheit zu erfahren. Ich empfehle zwar die Verwendung eines sauerstoffbasierten Darmreinigers, um Ihr Verdauungssystem zu entlasten, aber es muss auch darum gehen, die Ablagerungen von vornherein zu stoppen, und dabei kann Oreganoöl helfen. Man geht davon aus, dass Oregano-Öl den Fluss der Galle in die Verdauungsorgane fördert und so den Magen-Darm-Prozess ankurbelt.

Unterstützt elegantes Altern

Das vielleicht populärste Gesundheitsmuster der letzten Jahre ist die Wissenschaft von der Bekämpfung des Alterns. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Alterungsprozess hauptsächlich durch Oxidation und freie Radikale beeinflusst wird, weshalb Antioxidantien so wirksam sind. Oregano-Öl enthält eine große Menge an Antioxidantien, die bei der Abwehr dieser freien Radikale, die die Alterung beschleunigen, helfen können.

Hilfe bei allergischen Reaktionen

Wenn Sie mit Allergien und ökologischen Empfindlichkeiten zu kämpfen haben, sind die beruhigenden Eigenschaften des Oreganoöls sehr ansprechend. Oregano-Öl – und insbesondere die darin enthaltenen Öle Carvacrol, Rosmarinsäure und Thymol – können eine beruhigende Wirkung auf Entzündungen und Schwellungen im Zusammenhang mit Allergien haben, was schließlich zu einer Linderung führt. Für diejenigen, die extreme Medikamente vermeiden möchten, kann Oregano-Öl eine natürliche Alternative sein, um die unerwünschten Wirkungen im Zusammenhang mit Umweltempfindlichkeiten zu reduzieren.

Gewichtsabnahme

Oregano-Öl hat nicht nur den Ruf, das Immunsystem zu stärken, sondern ist auch ein wirksames Mittel gegen unerwünschtes Körperfett. Es wird angenommen, dass sein Hauptwirkstoff, das Carvacrol, die Gene moduliert und Entzündungen im weißen Fett verringert. Carvacrol kann helfen, Gewicht zu reduzieren und sogar den Cholesterin- und Triglyceridspiegel zu senken.

Lindert Schmerzen

Schmerzen und Verspannungen können Chaos verursachen und Ihre Lebensqualität beeinträchtigen. Die topische Anwendung von Oregano-Öl hat tatsächlich gezeigt, dass es schmerzlindernde Eigenschaften hat. Ich verwende Oreganoöl äußerlich und habe das Gefühl, dass es tief in meine Haut eindringt, um schmerzende Gelenke und Muskelbeschwerden zu lindern. Geben Sie einfach einen Tropfen natürliches Oregano-Öl in ein pflegendes Öl, z.B. Bio-Olivenöl, und tragen Sie es auf die betroffene Stelle auf, um Linderung zu erzielen. Wenn Sie unter Muskelkater, Sportverletzungen und Rückenschmerzen leiden, werden Sie diese Wirkung zu schätzen wissen.

Kann Ihnen helfen, sich bei einer Erkältung besser zu fühlen

Oregano-Öl ist kein Mittel gegen Erkältungen, aber es kann Ihnen helfen, sich besser zu fühlen. Es kann die Schmerzen der Erkältung lindern. Das ätherische Öl kann das Atmen erleichtern, den Husten lindern und Halsschmerzen lindern, insbesondere wenn es in Kombination mit anderen wichtigen Ölen wie Eukalyptus, Rosmarin und Minze verwendet wird. Wenn ich anfange, mich schlecht zu fühlen, gebe ich drei bis sechs Tropfen in eine leere Pille und nehme sie 2 bis 3 Mal täglich vor den Mahlzeiten ein. Eine 5 bis 10-tägige Routine kann Wunder wirken.

Beseitigt Lippenunebenheiten

Viele Menschen verwenden Oreganoöl bei Lippenakne in dem Glauben, dass es hilft, die Stelle zu lindern und die Heilung zu beschleunigen. Carvacrol kann die Resistenz gegen die gefährlichen Organismen fördern, die Lippenunreinheiten verursachen.

Hilft bei der Lebensmittelkonservierung

Gewürze und Kräuter, wie Oregano, haben eine lange Geschichte bei der Konservierung und Sicherung von Lebensmitteln. Viele Arten von Lebensmitteln sind ein Paradies für schädliche Keime. Wie bereits erwähnt, kann Oregano-Öl helfen, schädlichen Organismen zu widerstehen. Wichtige Öle, die aus Oregano bestehen, können die Ausbreitung von Organismen in verdorbenem Fruchtsaft und anderen Lebensmitteln verhindern.

Fördert das Gleichgewicht der Verdauung

Die Aufrechterhaltung des richtigen Gleichgewichts gesunder Keime in Ihrem Darm ist entscheidend für die Unterstützung der Gesundheit. Ein gesundes Nest der Darmflora fördert die richtige Nahrungsverdauung und verbessert das Immunsystem. Gute Keime unterstützen auch das Immunsystem und tragen zu einem ausgeglichenen Gemütszustand bei. Carvacrol kann dazu beitragen, die Darmgesundheit zu fördern, indem es ein ausgewogenes Verhältnis zwischen guten Bakterien und schlechten Keimen herstellt.

Fördert das normale Gleichgewicht der Hefe

Hefe und Pilze kommen überall vor, auch auf und im menschlichen Körper; eine vollständige Eliminierung ist nahezu unmöglich. Ein Gleichgewicht ist jedoch sowohl wünschenswert als auch erreichbar mit Hilfe von Carvacrol. Es ist ein wirklich zuverlässiges Vitalöl, das Pilze bekämpft und reduziert. Außerdem ist Oregano-Öl hilfreich, um das Gleichgewicht von Candida zu fördern, einem Pilz, der typischerweise durch schlechte Ernährung, Spannungen oder verschreibungspflichtige Antibiotika aus dem Gleichgewicht gerät.

Unterstützt die Gesundheit der Leber

Giftige Substanzen befinden sich in unserem Wasser, unserer Nahrung und sogar in der Luft, die wir einatmen. Die allgegenwärtige Flut von Schadstoffen in unserer Umwelt ist erstaunlich, und das Problem, das sich daraus für die Leber ergibt, ist ebenso verblüffend. Carvacrol kann die regelmäßige Funktion der Leber, dem wichtigsten Entgiftungsorgan des Körpers, unterstützen.

Wirkt als starkes Antioxidans

Oregano-Öl enthält viele starke Antioxidantien – Moleküle, die die Schäden durch freie Radikale bekämpfen, die die Zellen oxidieren und zu Alterung und Krankheit führen. Die im Oregano enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe, darunter Carvacrol, Rosmarinsäure, Thymol und andere, sind antioxidative Moleküle. Diese Antioxidantien sind der Grund dafür, dass Oregano-Öl nachweislich zahlreiche verschiedene Gesundheitsaspekte unterstützt, darunter die Gesundheit des Herzens, des Nervensystems und systemische Schmerzen und Schwellungen im Körper. [8]

Verwendung von Oreganoöl im Gesicht

Das mit natürlichen Nährstoffen gefüllte Öl bietet bemerkenswerte Vorteile für die Haut. Es ist die beste natürliche Behandlung, um den Hautton zu verbessern und das Auftreten von Fältchen zu verringern. Bei regelmäßiger Anwendung können Sie mit dem Öl eine strahlende und makellose Haut erhalten. Das Öl ist auch für seinen hohen Gehalt an Antioxidantien bekannt. Das Öl ist vollgepackt mit natürlichen Nährstoffen und den Vitaminen A, C, E und K. In Kombination mit Olivenöl kann es die Flexibilität der Haut verbessern und ihr eine frische Ausstrahlung verleihen.

Das Öl kann auf unterschiedliche Weise auf der Haut angewendet werden, je nach Art des Problems, das Sie zu lösen versuchen. Mit seinen hochwirksamen Nährstoffen wird das Öl häufig bei zu Akne neigender Haut verwendet, um ein natürliches, makelloses Aussehen zu erzielen. Bevor Sie das Öl auf die Haut auftragen, sollten Sie es mit einem Pflegeöl Ihrer Wahl verdünnen. Wenn Sie Anfänger sind, achten Sie darauf, dass Sie nur eine äußerst geringe Menge des Öls verwenden. Sie können etwa 1 bis 2 % Oregano-Öl zu Trägeröl hinzufügen. Wenn Ihnen die Mischung zusagt, können Sie den Anteil des Oreganoöls schrittweise erhöhen. Sie können einen Wattebausch verwenden, um das Öl 2-3 Mal am Tag auf die Akne aufzutragen. Sie können dieses Mittel ein paar Wochen lang anwenden, aber achten Sie darauf, dass Sie es nicht länger als nötig verwenden.

Oreganoöl für fettige Haut

Wenn Sie fettige Haut haben, ist es möglicherweise keine gute Idee, Oreganoöl mit einem Öl eines Anbieters zu verdünnen. In diesem Fall können Sie eine Wasseroption mit dem Öl zubereiten. Geben Sie ein paar Tropfen des Öls auf ein halbes Glas Wasser. Diese Variante können Sie mit einem Wattebausch sanft auf die Pickel auftragen.

Dampfbehandlung mit Oreganoöl

Eine Dampflösung mit dem Öl wird ebenfalls häufig verwendet, um der Haut einen gesunden Glanz zu verleihen. Etwa 5-7 Tropfen des Öls können in eine Schüssel mit heißem Wasser gegeben werden. Stellen Sie die Schüssel in die Nähe des Gesichts, damit sich der Dampf absetzen kann. Sie können auch ein Handtuch verwenden, damit der Dampf nicht entweicht.

Angesichts der großen Vorteile des Öls für die Haut sollten Sie es für einen glatteren und klareren Teint verwenden. [9]

Oreganoöl für die Haare

Antibiotisch in der Natur

Oregano-Öl enthält Carvacrol, das unglaublich fantastische antibiotische Eigenschaften für den Wohn- oder Geschäftsbereich hat. Diese Verbindung verhindert die Entwicklung von Bakterien und schützt die Kopfhaut vor jeder Art von Infektion. Oregano-Öl enthält auch andere Stoffe, die antibiotische Eigenschaften haben.

Nehmen Sie ein beliebiges Trägeröl Ihrer Wahl und geben Sie dieses lebenswichtige Öl dazu. Tragen Sie es auf Ihre Kopfhaut auf und massieren Sie es ein paar Minuten lang sanft ein. Wenn Sie dieses Oregano-Öl häufig verwenden, wird es Ihnen helfen, Ihre juckende Kopfhaut zu heilen. Sie werden auch feststellen, dass Ihre Schuppen mit diesem Öl verfolgt werden.

Reich an Antioxidantien

Oregano-Öl enthält einen Überschuss an Antioxidantien, was es äußerst hilfreich für das Haar macht. Wenn Sie sich dickes und glänzendes Haar wünschen, dann wird dieses Öl Ihr Held sein. Aufgrund der enthaltenen Antioxidantien fördert das Öl das Haarwachstum.

Wenn Sie Ihre Kopfhaut mit dem Öl einreiben, wird die Durchblutung gefördert und der Haarausfall verringert. Wenn Sie möchten, dass Ihr Haar länger wächst, sollten Sie dieses Öl regelmäßig verwenden. Sie können Oregano-Öl mit Shampoo oder Trägeröl verwenden, was immer Sie gerade zur Hand haben. Wenn Sie Oregano-Öl in Ihren Lebensstil integrieren, wird es Ihnen zahlreiche Vorteile bringen.

Hydratisiert das Haar

Wenn Sie trockenes, krauses und widerspenstiges Haar haben, ist dieses Öl die Lösung für Sie. Bevor Sie Ihr Haar waschen, tragen Sie dieses Öl auf das gesamte Haar auf. Warten Sie eine Stunde oder länger und waschen Sie es dann aus. Nach nur einer Wäsche haben Sie glänzendes und glattes Haar.

Darüber hinaus kann das Öl auch als Leave-in-Conditioner verwendet werden. Mischen Sie ein paar Tropfen Oregano-Öl mit einem Trägeröl und tragen Sie es auf Ihre Kopfhaut auf. Dies schließt die Feuchtigkeit ein und verhindert, dass das Haar trocken wird.

Keine Schuppen mehr

Oreganoöl hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die es zu einem unglaublichen Öl für das Haar machen. Wenn Sie mit Schuppen zu kämpfen haben, mischen Sie ein paar Tropfen Oregano-Öl mit Ihrem üblichen Shampoo und geben Sie es auf Ihr Haar. Nachdem Sie diese Mischung 3-4 Minuten einwirken lassen, waschen Sie Ihr Haar mit lauwarmem Wasser aus.

Sie werden feststellen, dass Ihre Kopfhaut sauber und frei von Schuppen sein wird. Führen Sie diese Anwendung regelmäßig zweimal pro Woche durch, um Ihre Haare vollständig von Schuppen zu befreien. Verwenden Sie für diese regelmäßige Anwendung ein mildes Haarshampoo und mischen Sie nicht mehr als 4 Tropfen Oreganoöl in das Shampoo.

Heilt die Kopfhaut

Wenn Ihre Kopfhaut anfällig für Infektionen ist, kann Ihnen Oreganoöl sehr helfen. Schwellungen der Kopfhaut, Läuse, Dermatitis und Ringelwürmer sind einige wichtige Probleme, die nicht nur das Haar schädigen, sondern auch extremen Haarausfall auslösen.

Die Wiederherstellung Ihrer Kopfhaut ist sehr wichtig, um ein gesundes Umfeld für das Haarwachstum zu schaffen. Oregano-Öl hat einige medizinische Eigenschaften, die bei der schnellen Heilung der Kopfhaut helfen. Um beeindruckende Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie das Öl regelmäßig und pflegen Sie Ihre Kopfhaut. Dieses Öl versorgt Ihr Haar mit den notwendigen Nährstoffen.

Haar entwirren

Knoten im Haar können ziemlich entmutigend sein, und wenn Sie Ihr Haar grob bürsten, führt das nur zu Haarschäden. Das Entwirren der Haare nach der Reinigung ist für manche Menschen ziemlich anstrengend. Oregano-Öl kann Ihnen jedoch dabei helfen, dieses Problem zu lösen.

Nachdem Sie das Öl auf Ihr Haar aufgetragen haben, wird es extrem geschmeidig und lässt sich gut bearbeiten. Stellen Sie sicher, dass Sie das Öl vor jeder Haarwäsche verwenden, um Ihr Haar geschmeidig zu machen. Bürsten Sie Ihr Haar schnell und ohne es zu beschädigen. Wenn Sie verfilztes Haar haben, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Stärkeres Haar

Wenn Sie Ihr Haar ständig UV-Strahlen, Verschmutzungen und Staub aussetzen, kann es stark geschädigt werden. Sie werden dadurch schwach und brechen leicht ab. Außerdem kann schwaches Haar auch durch eine Reihe anderer Faktoren wie Gene, schlechte Ernährung und Lebensweise verursacht werden. Oreganoöl macht Ihr Haar stark, indem es es pflegt.

Außerdem ist das Öl eine reichhaltige Quelle für Vitamin C, Kalium, Kalzium, Phosphat und besteht aus kraftvollen Verbindungen, die als Phenole bekannt sind. Oregano-Öl ist auch reich an Vitamin K, so dass Ihr Haar mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt wird. Es verleiht Ihrem Haar nicht nur mehr Kraft, sondern reinigt auch die Kopfhaut. [10]

Ist Oreganoöl während der Schwangerschaft sicher?

Die Verwendung von Oregano-Öl während der Schwangerschaft gilt als riskant. Das Öl kann, selbst in geringen Mengen, Nebenwirkungen und Allergien hervorrufen. Bestimmte Bestandteile des Öls können die Stimulation der Gebärmutter aktivieren und vorzeitige Wehen auslösen.

Da die Sicherheit von Oregano-Öl während der Schwangerschaft nicht ausreichend erforscht ist, wird sowohl die orale als auch die topische Anwendung während der Schwangerschaft vermieden.

Mögliche Nebenwirkungen von Oreganoöl in der Schwangerschaft

Im Folgenden finden Sie die möglichen Nebenwirkungen, die durch die orale oder topische Anwendung von Oreganoöl während der Schwangerschaft auftreten können.

Allergische Reaktion: Allergien können auftreten, insbesondere bei Personen, die auf andere Pflanzen aus der Familie der Lamiaceae allergisch sind. Einige Pflanzen, die eine Kreuzreaktivität mit Oreganoöl aufweisen können, sind Basilikum, Lavendel, Minze und Salbei.

Wechselwirkungen mit Medikamenten: Oregano-Öl hat tatsächlich mögliche Wechselwirkungen mit Medikamenten gezeigt, wie z.B. mit Medikamenten gegen Diabetes. Das Öl könnte mit dem Medikament reagieren und einen schnellen Abfall des Blutzuckerspiegels verursachen.

Blutungsgefahr: Oregano erhöht das Risiko von Blutungen bei Menschen mit Blutungsstörungen. Es kann den Umstand verschlimmern, wenn Sie bereits blutgerinnungshemmende Medikamente einnehmen. [11]

Nebenwirkungen und Risiken

Anders als das Kraut, das Sie zubereiten, ist das im Handel erhältliche Oregano-Öl hoch konzentriert. Es ist einfach, zu viel davon zu nehmen oder es zu lange zu verwenden. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sollte Oreganoöl sicher sein. In zu hohen Dosen kann es schädliche Wirkungen haben.

Dies könnte zum Teil auf Thymol zurückzuführen sein, eines der enthaltenen Phenole. In hohen Dosen ist Thymol ein leichter Reizstoff, der die Haut oder die inneren Organe beeinträchtigen kann. Es kann Folgendes auslösen:.

  • Brechreiz
  • Brechreiz
  • Magenbeschwerden
  • Zentrale Hyperaktivität (unangemessene Redseligkeit)

Thymol kann ebenfalls lästig oder schädlich für die Haut und die Augen sein. Oregano-Öl darf niemals auf geschädigte Haut aufgetragen oder auf oder in der Nähe der Augen verwendet werden.

Oreganoöl kann bei manchen Menschen eine allergische Reaktion auslösen. Wenn Sie Oregano oder andere Pflanzen aus der Familie der Lamiaceae wie Minze, Salbei, Basilikum und Lavendel nicht mögen, sollten Sie kein Oreganoöl verwenden.

Bei äußerlicher Anwendung kann verdünntes Oreganoöl einen Hautausschlag auslösen, auch bei Personen, die nicht allergisch darauf reagieren. Es ist wichtig, dass Sie vor der Einnahme von Oregano-Öl Ihren Arzt konsultieren und sich genau an die Packungsanweisungen halten, egal ob Sie die Tabletten oder das Öl einnehmen.

Es gibt keine medizinischen Untersuchungen zur Sicherheit von Oregano-Öl für Kinder, schwangere oder stillende Frauen. Diese Bevölkerungsgruppen sollten kein Oreganoöl verwenden. Es liegen zwar keine Informationen vor, aber es gibt Bedenken, dass Oreganoöl Gebärmutterkontraktionen oder eine Fehlgeburt auslösen könnte. [12]

Oregano-Öl wird verwendet

Natürliches Antibiotikum: Verdünnen Sie es mit einem Anbieteröl und tragen Sie es äußerlich auf Ihre Fußsohlen auf oder nehmen Sie es innerlich für jeweils 10 Tage ein und setzen Sie es danach ab.

Bekämpfung von Hefe- und Pilzbefall: Für Zehennagelpilz können Sie ein selbstgemachtes Antipilzpulver herstellen, das Sie auf Ihre Haut auftragen können. Mischen Sie die Wirkstoffe mit etwa 3 Tropfen Oregano-Öl, rühren Sie um.

Und sprühen Sie das Pulver dann auf Ihre Füße. Für die innere Anwendung nehmen Sie 2 bis 4 Tropfen zweimal täglich für etwa 10 Tage ein.

Bekämpfung von Lungenentzündung und Bronchitis: Bei äußeren Infektionen tragen Sie 2 bis 3 verdünnte Tropfen auf die betroffene Stelle auf. Zur Vorbeugung einer internen bakteriellen Überwucherung nehmen Sie 2 bis 4 Tropfen zweimal täglich für bis zu 10 Tage ein.

Bekämpfung von MRSA und Staphylokokkeninfektionen: Geben Sie 3 Tropfen Oregano-Öl in eine Tablette oder in ein Lebensmittel oder Getränk Ihrer Wahl zusammen mit einem Anbieteröl. Nehmen Sie es bis zu 10 Tage lang zwei Mal täglich ein.

Bekämpfung von Würmern und Parasiten im Verdauungstrakt: Nehmen Sie Oreganoöl bis zu 10 Tage lang innerlich ein.

Helfen Sie, Warzen loszuwerden: verdünnen Sie es mit einem anderen Öl oder mischen Sie es mit Tonerde.

Reinigen Sie Ihr Haus von Schimmel: Geben Sie 5 bis 7 Tropfen zusammen mit Teebaumöl und Lavendel in ein selbstgemachtes Reinigungsmittel.

Wie viel wichtiges Oreganoöl Sie innerlich einnehmen sollten:

Die Dosis des Oreganoöls hängt von der Erkrankung ab, mit der Sie zu tun haben. In Kapselform beträgt die orale Einnahme von emulgiertem Oregano im Allgemeinen etwa 600 Milligramm täglich. (entweder in einer oder zwei Dosen eingenommen).

Eine übliche Verwendung von Oreganoblättern ist die Zubereitung eines verdauungsfördernden Tees. Sie können fertigen Oregano-Tee kaufen oder ihn selbst zubereiten, indem Sie 15 Gramm Oregano-Blätter in 250 Milliliter Wasser mindestens 5 bis 10 Minuten ziehen lassen (oder länger, um einen stärkeren organischen Aufguss zu erhalten, bis zu 24 Stunden).

Da Oregano-Öl die Wirkung anderer Medikamente beeinträchtigen kann, sollten Sie immer Ihren Arzt fragen, ob die Einnahme von Oregano-Öl in Abhängigkeit von Ihren persönlichen Umständen sicher ist. [13]

Wechselwirkungen

Mit Medikamenten:

Oreganoöl kann die Verklumpung der Blutplättchen (Thrombozytenaggregation) vermindern und die Wirkungsweise anderer Blutgerinnungsfaktoren beeinträchtigen. Oreganoöl kann die Gefahr von Blutungen bei Patienten erhöhen, die blutgerinnungshemmende Medikamente einnehmen.

Typische Thrombozytenaggregationshemmer und Antikoagulanzien sind: Warfarin (Coumadin), Asa (Aspirin) und Clopidogrel (Plavix), Ticagrelor (Brilinta), Prasugrel (Effient), Enoxaparin (Lovenox), Dalteparin (Fragmin), Dabigatran (Pradaxa), Rivaroxaban (Xarelto), Apixaban (Eliquis) und andere.

Oreganoöl kann den Blutzuckerspiegel senken. Menschen mit Diabetes sollten ihren Blutzuckerspiegel genauer überwachen.

Oreganoöl kann die Ausscheidung von Lithium aus dem Körper beeinträchtigen. Patienten, die Lithium einnehmen, müssen gründlicher überwacht werden oder dürfen kein Oreganoöl einnehmen.

Bei anderen Erkrankungen:

Oreganoöl kann die Blutgerinnung beeinflussen, was das Risiko von Blutungen bei Operationen erhöhen kann. Setzen Sie Oreganoöl mindestens 2 Wochen vor einem chirurgischen Eingriff ab.

Mit anderen natürlichen Gesundheitsprodukten:

Oreganoöl kann die Verklumpung der Blutplättchen (Thrombozytenaggregation) reduzieren und die Wirkung anderer Blutgerinnungsfaktoren verringern. Oregano-Öl kann sich mit anderen natürlichen Gesundheitsprodukten verbinden, die ebenfalls die Blutgerinnung beeinflussen und das Risiko von Blutergüssen und/oder Blutungen erhöhen.

Dazu gehören: Knoblauch, Ginkgo, Ingwer, bestimmte Arten von Ginseng, Rotklee und andere.

Oreganoöl kann die Aufnahme bestimmter Mineralien wie Eisen, Zink und Kupfer verringern. [14]

Besondere Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise

Schwangerschaft und Stillzeit: Oregano ist möglicherweise gefährlich, wenn er während der Schwangerschaft in medizinischen Mengen eingenommen wird. Es besteht die Sorge, dass die Einnahme von Oregano in größeren Mengen als mit der Nahrung eine Fehlgeburt auslösen kann. Es gibt nicht genügend zuverlässige Informationen über die Sicherheit der Einnahme von Oregano in der Stillzeit. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und vermeiden Sie die Einnahme.

Blutungen: Oregano kann das Risiko von Blutungen bei Personen mit Blutungsstörungen erhöhen. [15]

Schlussfolgerung

Oregano-Öl ist eine mögliche Quelle von Antioxidantien und könnte eine antibakterielle Wirkung haben. Die Zugabe eines gewissen Prozentsatzes zu Gerichten kann einen starken Oregano-Geschmack verleihen.

Die Dosierung für Oreganoöl ist eher gering: nur ein Tropfen täglich. Wenn Sie mehr als diese Menge oder über einen längeren Zeitraum zu sich nehmen, kann dies unerwünschte Nebenwirkungen haben, wie z.B. Entzündungen im Verdauungstrakt oder sogar eine Verringerung der freundlichen Bakterien im Verdauungssystem.

Die Einnahme von Oregano-Öl wird zwar als gesundheitsfördernd angepriesen, aber es gibt nur sehr wenige klinische Beweise, die diese Behauptungen bestätigen. [16]

Empfehlungen

  1. Https://www.merriam-webster.com/dictionary/oregano
  2. Https://www.sciencedirect.com/topics/agricultural-and-biological-sciences/oregano
  3. Http://sallysorganics.com/oregano-2/oregano-history/
  4. Https://stylesatlife.com/articles/oregano-oil-benefits/
  5. Https://www.webmd.com/diet/oregano-oil-good-for-you
  6. Https://www.ecowatch.com/health-benefits-of-oregano-oil-2656110931.html
  7. Https://www.newdirectionsaromatics.com/blog/products/all-about-oregano-oil.html
  8. Https://explore.globalhealing.com/10-verwendet-organisches-oregano-oel/
  9. Https://n-essentials.com.au/blog/verwende-oregano-oel-auf-ihrem-gesicht
  10. Https://www.365gorgeous.in/oregano-oil-for-hair/
  11. Https://www.momjunction.com/articles/oil-of-oregano-during-pregnancy_00359999/
  12. Https://www.healthline.com/health/oregano-oil-side-effects#side-effects-and-risks
  13. Https://draxe.com/essential-oils/oregano-oil-benefits/
  14. Https://albertarheumatology.com/natural-health-products/oil-of-oregano/
  15. Https://healthjade.net/oregano-oel/#special_precautions_and_warnings
  16. Https://www.caloriesecrets.net/oregano-oil-good-or-bad/
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]