Umziehen mit kleinen Kindern

Ein Umzug kann Kinder jeden Alters verunsichern. Er löst bei ihnen oft Besorgnis und Unsicherheit aus. Aber keine Sorge, es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um den Umzug für Ihre Kinder weniger beängstigend zu gestalten.

 

Beziehen Sie sie von Anfang an mit ein

Informieren Sie Ihre Kinder, sobald Sie wissen, dass Sie umziehen werden, und überraschen Sie sie nicht in letzter Minute. Besprechen Sie die Gründe für den Umzug so, dass sie sie verstehen können. Benötigen Sie mehr Platz? Ziehen Sie um, weil Sie eine neue Aufgabe haben? Erklären Sie unbedingt, was passieren wird, damit sie wissen, was auf sie zukommt. Das nimmt ihnen viel von der Sorge und Verwirrung, die sie vielleicht empfinden. Sagen Sie ihnen, wann der Umzug stattfinden wird und wie ihre Sachen aus dem alten Haus in die neue Wohnung gelangen werden. Achten Sie darauf, dass Sie ihre Bedenken so umfassend wie möglich beantworten. Denken Sie daran, dass Ihre Einstellung zum Umzug auf sie abfärben wird, bleiben Sie also positiv und wohlwollend. Um die Kinder noch besser vorzubereiten, können Sie aus zahlreichen Kinderbüchern zum Thema Umzug wählen.

 

Machen Sie den Umzug zu einem Erlebnis

Wenn Sie den bevorstehenden Umzug als ein aufregendes Erlebnis für den gesamten Haushalt betrachten, wird dies dazu beitragen, die Ängste Ihrer Kinder zu beruhigen. Je positiver Sie den Umzug sehen, desto positiver werden sie reagieren. Stellen Sie sicher, dass sie verstehen, dass sie nicht zurückgelassen werden. Bitten Sie sie um Empfehlungen und beziehen Sie sie in die Pläne ein. Wenn es möglich ist, zeigen Sie ihnen das neue Haus und lassen Sie sie einige Zeit damit verbringen, es zu erkunden. Zeigen Sie ihnen, wo ihre Zimmer sein werden. Helfen Sie ihnen, sich vorzustellen, wo ihre Möbel und Spielsachen stehen werden. Zeigen Sie ihnen den Garten und helfen Sie ihnen, sich vorzustellen, wie viel Spaß sie dort haben werden. Wenn es für sie schwierig ist, das neue Haus zu besichtigen, machen Sie viele Bilder, damit sie wissen, wie es aussieht, und sich mit dem Haus vertraut machen können. Sprechen Sie über all die lustigen Dinge, die der Haushalt dort tun wird.

 

Erlauben Sie ihnen, mitzuhelfen

Wenn Sie Ihren Kindern eine aktive Rolle beim Umzug zugestehen, werden sie ihn viel eher akzeptieren und sich sogar darüber freuen. Lassen Sie sie einen Teil ihrer eigenen Sachen packen, auch wenn Sie später noch einmal zurückgehen und neu packen müssen. Das wird ihnen helfen, sich als Teil des Umzugs zu fühlen. Wenn es alte Spielsachen gibt, die Sie nicht mitnehmen wollen, lassen Sie die Kinder mitentscheiden, welche davon an andere Kinder verteilt werden sollen und welche weggeworfen werden müssen.

 

Was am Umzugstag zu tun ist

Am besten ist es, wenn die Kinder am Tag des Umzugs bei einem Familienmitglied oder einem vertrauten Freund bleiben. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie sie in die Umzugsaktivitäten einbeziehen. Wenn Sie das Münchener Umzugsunternehmen Paultrans beauftragen, stellen Sie Ihre Kinder den Mitarbeitern vor, damit sie wissen, wer ihre Sachen abholt. Sie können ihnen eine eigene Kiste zum Packen geben. Das könnte die Kiste mit den einzigartigen Wertsachen sein, die Sie im Auto mitnehmen. Sie sollte all die Dinge enthalten, ohne die Ihre Kinder nicht leben können – die Lieblingskuscheltiere, die einzigartige Decke, vielleicht den Lieblingsschlafanzug. Damit werden 3 Dinge erreicht. Es wird die Kinder beschäftigen und ihnen ein gutes Gefühl geben, und es wird auch garantieren, dass Sie genau wissen, wo diese besonderen Produkte sind. Sie wollen doch nicht in Ihrem neuen Zuhause ankommen und nicht wissen, wo Susies alter Bär oder Johnnys Lieblings-Actionfigur zu finden ist! Auch die Kinder werden sich sicher fühlen, wenn sie wissen, dass sie ihre wichtigsten Wertsachen bei sich haben.

 

Sie sind auf dem Weg zu Ihrem neuen Zuhause

Wenn Sie mit dem Auto zu Ihrem neuen Zuhause fahren, gestalten Sie die Fahrt aufregend! Wenn die Kinder den Umzug mit Spaß im Haushalt verbinden können, werden sie ihn viel mehr genießen. Wenn es eine lange Fahrt ist, sollten Sie viele Videospiele oder Bücher dabei haben, um die Kinder bei Laune zu halten. Möglicherweise kann jeder seine eigene Geschichte darüber erzählen, wie er sich das Leben in der neuen Wohnung vorstellt. Sie werden sich freuen und verzweifelt sein, diesen brandneuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]
Über Barbara Eitelmann 25 Artikel
Barbara Eitelmann ist eine ehemalige Autorin Reuters Health. Sie ist eine Gesundheitsjournalistin, die über gesunde Ernährung schreibt und evidenzbasierte Ratschläge für normale Menschen anbietet. Barbara hat zwei Bücher für die beliebte Dummies Series mitverfasst. Barbara hat einen Master-Abschluss in Humanernährung von der Universität Hamburg.