Was wir über Chaga wissen

Chaga ist ein Pilz. Er erzeugt eine holzige Entwicklung, genannt conk, die verwendet wird, um Medikamente zu machen. Menschen nehmen Chaga durch den Mund für Herzkrankheiten, Diabetes, Bauch und auch Darmtrakt Krebs, Lebererkrankungen, Blutsauger, Bauchbeschwerden und auch Verbrauch.

Wie wird Chaga eingenommen?

Dosierung und Einnahme Chaga

Chaga könnte das Immunsystem stärken. Es besteht aus einigen Chemikalien, die antioxidative Ergebnisse haben. Chaga könnte sowohl den Blutzuckerspiegel als auch den Cholesterinspiegel senken.

Anwendung von Chaga

Die angemessene Dosierung von Chaga hängt von zahlreichen Variablen ab, wie z.B. dem Alter des Anwenders, seiner Gesundheit und seinem gesundheitlichen Zustand, sowie von verschiedenen anderen Problemen. Zu diesem Zeitpunkt gibt es nicht genug wissenschaftliche Details, um einen angemessenen Bereich von Dosierungen für Chaga festzulegen. Denken Sie daran, dass all-natürliche Elemente sind nicht immer unbedingt sicher und tut kann entscheidend sein. Stellen Sie sicher, dass Sie sich an die entsprechenden Anweisungen auf den Produktetiketten halten und konsultieren Sie Ihren Pharmakologen oder medizinischen Fachmann oder verschiedene andere Gesundheitsspezialisten, bevor Sie das Produkt verwenden.

Auswahl, Vorbereitungsarbeiten und Lagerraum

Weitgehend leicht verfügbar für den Erwerb online und auch in der Gesundheit Ernährung oder Ergänzungen Geschäfte, Chaga ist in der Regel als ein Pulver für die Verwendung in Tees sowie Zubereitungen angeboten. Sie können auch in Flaschen abgefüllte Abgüsse und Extrakte kaufen, von denen einige glauben, dass sie vom Körper viel besser aufgenommen werden. Chaga Teebeutel und auch getrocknete Chaga-Brocken sind zusätzlich erhältlich. [1]

Chaga Nahrungsergänzungen sind ziemlich ungewöhnlich, weil der getrocknete Pilz nicht so bequem im Darm absorbiert wird. Nur wenn der Pilz in heißem Wasser, Alkohol oder einem fermentierten Extrakt aufgelöst wird, kann der Darm ihn schneller aufnehmen.

Das Hindernis bei der Verwendung von Chaga ist, dass die Dosen zwischen verschiedenen Marken (oder sogar verschiedenen Angeboten der gleichen Marke) variieren können. Pflanzliche Lösungen wie diese sind nicht streng in den Vereinigten Staaten verwaltet, und es gibt keine Tests, um eine Standard-Dosis oder vielleicht die Reinheit eines Produkts zu garantieren.

Wenn Sie daran interessiert sind, Chaga zu verwenden, sind hier einige Hinweise, die bei der Bestimmung, was zu kaufen, helfen können:

  • Schauen Sie sich den Artikel-Tag an. Je mehr Informationen Sie erhalten, desto besser. Das Etikett sollte idealerweise den Sortennamen Inonotus obliquus sowie die Heimat enthalten. Prüfen Sie, ob es zusätzliche Inhaltsstoffe gibt. Wenn es welche gibt und Sie diese nicht erkennen, sprechen Sie mit Ihrem Pharmakologen.
  • Untersuchen Sie die Farbe. Chaga-Pulver kann einen Farbton von intensivem Orange bis zu dunklem Braun annehmen. Dunklere Farbtöne deuten darauf hin, dass der Pilz vor der Pulverisierung nicht geschält wurde. Dies ist nur von Belang, da die verschmierte Haut (Sklerotium) besonders gefährlich sein kann [2]
  • Gehen Sie natürlich. Angeboten das Fehlen von Screening, alle natürlichen Nahrungsergänzungen Position eine Gefahr der Kontamination. Um das Risiko zu verringern, gehen Sie mit Markennamen, die sowohl rein als auch natürlich sind.

Herstellung von Chaga-Tee

Die bequemste Methode, Chaga-Tee zu machen, ist mit Chaga-Teebeuteln. Wenn Sie Chaga-Pulver verwenden, geben Sie einen Teelöffel in eine Tasse mit kochendem Wasser, lassen Sie es fünf Minuten lang hoch stehen und drücken Sie es mit einem feinen Teefilter aus.

Wenn Sie Chaga-Brocken verwenden, brechen Sie sie in 1-Zoll-Stücke. Fügen Sie 4 bis 5 Stücke zu einem Liter Wasser hinzu und kochen Sie sie auf niedriger Stufe für mindestens 15 Minuten und bis zu 3 Stunden. Je länger Sie die Pilze köcheln lassen, desto intensiver wird der Geschmack. Manche Menschen trinken die dunklere Mischung, als würden sie sicherlich Kaffee trinken. Leichtere Brühen werden normalerweise als Tee getrunken.

Einige Personen erklären den Geschmack als erdig und auch kaffeeähnlich; andere werden Ihnen sicherlich mitteilen, dass es wie Spülwasser schmeckt. Um den Tee besonders schmackhaft zu machen, fügen Sie Honig hinzu, der seine milde, vanilleartige Essenz hervorhebt.

Es gibt keine Standards für die geeignete Verwendung Chaga. Als Faustregel gilt: Verwenden Sie das Produkt nach Anleitung und gehen Sie nie über die empfohlene Dosierung hinaus. Dies bedeutet nicht, dass das Element risikofrei ist, aber es kann Ihre Gefahr von Nebenwirkungen und auch Schwierigkeiten verringern

Quellenverzeichnis:

  1. https://www.dustri.com/article_response_page.html?artId=10154&doi=10.5414/CN107655&L=0
  2. https://www.liebertpub.com/doi/10.1089/jmf.2008.1149

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen