Borsäure-Zäpfchen

Borsäure hilft, das richtige Säuregleichgewicht im Vaginalbereich zu fördern. Es wird zur Behandlung von Hefepilzinfektionen im Vaginalbereich eingesetzt und lindert Symptome wie Juckreiz und Brennen.

Dieses Arzneimittel kann auch für andere Zwecke verwendet werden; fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Bedenken haben.

TYPISCHE MARKE(N): Hylafem [1]

Einführung

Mediziner empfehlen Ihnen möglicherweise die Einnahme von Borsäure zur Behandlung von Hefepilzinfektionen.

Es ist gesund, kleine Mengen von Hefepilzen auf der Haut und in Bereichen des Mundes, des Rachens und des Vaginalbereichs zu haben. Unter bestimmten Bedingungen – etwa wenn das Immunsystem geschwächt ist oder wenn sich der Hormonhaushalt während der Schwangerschaft verändert – kann sich der Hefepilz vermehren und eine Infektion auslösen.

Der medizinische Begriff für eine Hefepilzinfektion ist Candidiasis. Hefepilzinfektionen treten überwiegend und häufig in der Vagina auf. Sie werden regelmäßig durch den Pilz Candida albicans (C. Albicans) oder den Pilz Candida glabrata (C. Glabrata) ausgelöst.

Borsäure ist ein weißes Pulver oder ein kristalliner Feststoff, der im Körper als starker antiviraler und antimykotischer Vertreter wirkt. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Borsäure das Wachstum sowohl von C. Albicans als auch von C. Glabrata hemmt. Sie unterbricht den natürlichen Lebenszyklus der Hefe und verhindert, dass sie wächst und ansteckend wird.

Nach Angaben der Centers for Illness Control and Avoidance (CDC) sollte Borsäure als Zweitbehandlung eingesetzt werden, d.h. wenn andere antimykotische Medikamente oder Lotionen die Hefepilzinfektion nicht behandeln können oder wenn sie wieder auftritt.

Borsäure kann bei Infektionen eingesetzt werden, die gegen die Erstbehandlung resistent sind. Dabei handelt es sich in der Regel um ein antimykotisches Medikament, das eine einmalige orale Einnahme von Fluconazol oder eine topische antimykotische Creme umfassen kann. Wenn diese Mittel nicht wirken, kann ein Arzt Borsäure oder eine andere Behandlung, wie Nystatin oder Flucytosin, empfehlen.

Sie können eine Gelatinepille als Vaginalzäpfchen verwenden. Die CDC empfiehlt die Verwendung von Pillen, die jeweils 600 mg Borsäure enthalten, einmal täglich für 2 Wochen.

Borsäure-Medikamente sind in der Regel preiswert. Sie können sie rezeptfrei in Drogerien oder online kaufen.

Wenn die Symptome nach der Einnahme von Borsäure anhalten, sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder Gynäkologen.

Was sagt die Forschung?

Forschungsstudien deuten darauf hin, dass Borsäure bei der Behandlung von Candida albicans-Infektionen wirkt, und zwar in Fällen, die sich mit typischen Antimykotika nicht lösen lassen. Personen mit häufigen Hefeinfektionen könnten am meisten von einer Behandlung mit Borsäure profitieren.

Die Autoren einer medizinischen Übersichtsarbeit aus dem Jahr 2011 berichten, dass Borsäure eine sichere und erschwingliche Wahl für Personen mit wiederkehrenden oder hartnäckigen Vaginalinfektionen ist, insbesondere wenn eine herkömmliche Behandlung unzureichend ist. [2]

Geschichte der Borsäure und der Frauenpflege

Obwohl man bei dem Wort „Säure“ nicht sofort an Frauenpflege denkt, werden Borsäurezäpfchen tatsächlich schon seit geraumer Zeit verwendet. Früher waren Borsäurezäpfchen teuer und lästig zu beschaffen, da sie nur über eine Apotheke angeboten wurden. Ph-D veränderte den Markt, indem es ein bequemes und preisgünstiges Borsäurezäpfchen mit der von Medizinern empfohlenen Borsäuremenge von 600 mg herstellte. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Geschichte der Borsäure und die Gesundheit der Frau.

Für diejenigen, die es nicht wissen: Borsäure ist eine typische Verbindung, die im Meerwasser vorkommt. Es handelt sich um eine Verbindung, die bereits seit über 100 Jahren verwendet wird. In ihrer reinsten Form ist Borsäure ein weißes Pulver, das sowohl farblos als auch geruchlos ist. Borsäure ist ein typischer und sicherer Inhaltsstoff. Sie wird in einer Reihe von kosmetischen Produkten verwendet, wie z.B. in Produkten gegen Vaginalgeruch.

Obwohl Borsäure beim Verschlucken schädlich sein kann, wird sie von vielen Frauen zur Behandlung von Vaginalgeruch verwendet. Wenn Sie schwanger sind, versuchen, schwanger zu werden oder stillen, dürfen Sie keine Borsäure verwenden. Denken Sie daran, dass Sie Borsäure oder andere vergleichbare Zäpfchen nicht anwenden dürfen, wenn Sie Wunden haben oder empfindlich oder allergisch reagieren.

  • Borsäure wird schon seit über 100 Jahren verwendet
  • Sie ist wirksam
  • Borsäure ist eine Option bei Vaginalgeruch [3]

Vorteile

Borsäure für die vaginale Gesundheit

Wenn ein Arzt einer Patientin rät, Borsäurezäpfchen zu verwenden, um ihre vaginale Gesundheit zu verbessern, ist die Reaktion oft Verwirrung. Im Volksmund klingt der Begriff Säure für alle Säuren beängstigend und ätzend. Der Vaginalbereich ist jedoch von Natur aus ein saures Milieu.

Eine gesunde Vagina hat einen pH-Wert von etwa 4, dank der Milchsäureproduktion der typischen Vaginalflora. Der natürlich saure vaginale pH-Wert verringert das Wachstum vieler Krankheitserreger, darunter einige, die typischerweise mit sexuell übertragbaren Krankheiten in Verbindung gebracht werden.

Wenn der pH-Wert durch eine Infektion oder eine andere vaginale Erkrankung wie bakterielle Vaginose gestört ist, kann dies zu einer Überwucherung der ungesunden Organismen führen. In diesem Fall können Borsäurezäpfchen helfen.

Borsäure ist nicht nur wegen ihrer Fähigkeit, den Säuregehalt der Vagina zu beeinflussen, nützlich. Forschungen deuten darauf hin, dass sie einige zusätzliche Eigenschaften hat, die bei der Behandlung vaginaler Infektionen helfen. Insbesondere hat sie neben ihrer ph-Wirkung eine antimikrobielle und antimykotische Aktivität. Dies könnte seine Fähigkeit zur Bekämpfung von Hefepilzinfektionen und Trichomoniasis verstärken.

Borsäurezäpfchen gelten als eine alternative Behandlungsmethode. Wie bei allen alternativen Behandlungen ist es notwendig, die Anwendung von Borsäure mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Sie müssen Ihren Arzt ständig über alle Nahrungsergänzungsmittel und andere Medikamente informieren, die Sie einnehmen, denn so kann er Ihren Gesundheitszustand besser überwachen. Alternative und natürliche Lösungen können sich mit verschreibungspflichtigen Medikamenten vermischen und deren Funktion beeinträchtigen.

Borsäure bei Hefepilzinfektionen

Hefepilzinfektionen sind eine häufige vaginale Gesundheitsstörung. Die Besiedlung der Vagina mit Candida albicans, der häufigsten Hefepilzart im Zusammenhang mit vaginalen Infektionen, wird auf 20% geschätzt. Diese Zahl steigt in der Spätschwangerschaft und bei Menschen, die immunsupprimiert sind, wie z.B. bei Menschen mit innovativem HIV.

Die Symptome können aus vaginalem Juckreiz, Entzündungen und Ausfluss bestehen. Viele Menschen bekommen immer wieder vaginale Hefepilzinfektionen und sind gut darin, ihre Symptome zu erkennen und zu bestimmen. Deshalb gibt es auch viele rezeptfreie Behandlungen.

Dennoch können auch andere Infektionen vergleichbare Anzeichen haben. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen zur Ursache Ihrer Symptome haben.

Es gibt ziemlich gute Beweise für die Verwendung von Borsäurezäpfchen zur Behandlung von Hefepilzinfektionen. Das gilt insbesondere für Menschen, deren Hefepilzinfektionen nicht durch Candida albicans, den üblichen Verursacher von Hefepilzinfektionen, hervorgerufen werden.

Eine Auswertung von Forschungsstudien ergab, dass Borsäure bei solchen nicht durch Candida albicans ausgelösten Infektionen eine gute Wirkung hat. Während der gesamten Forschungsstudie konnte sie zwischen 40% und 100% solcher Hefeinfektionen behandeln.

Die Behandlung galt allgemein als sicher und hatte nur geringe Nebenwirkungen. Außerdem traten Hefepilzinfektionen nach einer Behandlung mit Borsäure nicht häufiger wieder auf als nach der Anwendung von Standard-Antimykotika wie Miconazol.

Borsäure gegen Trichomoniasis

Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Infektion, die durch Trichomonas vaginalis verursacht wird. Trichomonas ist dafür bekannt, dass es auf einen sauren pH-Wert empfindlich reagiert.

Im Labor hat es Schwierigkeiten, in sauren Umgebungen zu wachsen, und es hat sich gezeigt, dass Infektionen häufiger bei Menschen auftreten, die einen höheren als den gesunden vaginalen pH-Wert haben. Daher haben Wissenschaftler erforscht, ob Borsäure eine geeignete Behandlung für Trichomoniasis ist.

Es gibt einige Beweise dafür, dass Borsäurezäpfchen zur Behandlung von Trichomoniasis eingesetzt werden können. Allerdings sind die Forschungsstudien weniger umfangreich und kleiner als diejenigen, die die Funktion von Borsäure bei der Behandlung von Hefepilzinfektionen und anderen Arten von Vaginitis untersuchen.

Allerdings haben Forschungsstudien im Labor gezeigt, dass Borsäure die Entwicklung von Trichomonaden wirksam verhindern kann, und zwar über ihre Auswirkungen auf den Säuregehalt der Umgebung hinaus. Dies unterstützt das Konzept, dass Borsäure eine geeignete Behandlungsalternative für Trichomoniasis sein muss.

Wenn Ihr Arzt Probleme hatte, Ihre Trichomoniasis-Infektion mit den üblichen Mitteln zu behandeln, könnte es sich lohnen, über eine Behandlung mit Borsäure zu sprechen. Sie hat sich bei der Behandlung anderer Infektionen als relativ sicher erwiesen. Aus diesem Grund könnte es eine vernünftige Wahl sein, es zu versuchen, wenn andere Behandlungen nicht mehr wirken.

Seien Sie sich einfach bewusst, dass auch Ihre Sexualpartner gegen Trichomoniasis behandelt werden müssen und dass Sie sicheren Sex praktizieren sollten, bis die Behandlung erfolgreich war. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie die Infektion auf unbestimmte Zeit zwischen Ihnen hin- und herschieben.

Borsäure bei bakterieller Vaginose

Bakterielle Vaginose (BV) wird normalerweise nicht als sexuell übertragbare Infektion angesehen. Dennoch können sie und andere Formen nicht-infektiöser Vaginitis (wie z.B. die Hefe-Vaginitis) mit sexueller Aktivität in Verbindung gebracht werden.

Sie werden häufig auch mit einem erhöhten vaginalen pH-Wert in Verbindung gebracht, der für eine weniger saure Vagina steht. Tatsächlich ist eines der Markenzeichen der bakteriellen Vaginose eine Unterbrechung der gesunden Vaginalpflanzen, die den Säuregehalt der Vagina erhöht.

Es gibt nur wenige Qualitätsnachweise für die Verwendung von Borsäure zur Behandlung der bakteriellen Vaginose, obwohl sie in einer nicht-randomisierten Studie mit großer Wirkung eingesetzt wurde. Es gibt ebenfalls eine große, fortlaufende klinische Studie, in der getestet wird, ob Borsäure bei der Behandlung der bakteriellen Vaginose ebenso wirksam ist wie Metronidazol, was in Zukunft zu qualitativ besseren Beweisen führen könnte. [4]

Sexuell übertragene Infektionen (STIs)

Die weltweit häufigste sexuell übertragene Infektion ist die Trichomoniasis (“ trich“, ausgesprochen „trick“), eine Infektion, die durch den Parasiten Trichomonas vaginalis hervorgerufen wird. Es sind noch weitere Untersuchungen erforderlich, um die Wirkung von Borsäure auf diesen Parasiten zu ermitteln. Eine ansprechende Studie ergab jedoch, dass Borsäure das Wachstum von T. Vaginalis in vitro einschränkt (Brittingham & & Wilson, 2014).

Wir brauchen mehr Forschung, um die Wirksamkeit von Borsäure gegen andere Stis zu bestätigen.

Sind alle Borsäuren identisch?

Borsäure ist nicht dasselbe wie andere Arten von Bor oder Borate, die aus Borax bestehen. Wenn Sie Borsäure kaufen, um wiederkehrende Infektionen in Ihrer Vagina zu behandeln, sollten Sie vor allem auf das Etikett mit den Inhaltsstoffen achten. Dort sollte 100% Borsäure ohne Zusatzstoffe angegeben sein.

Kann ich nach der Einnahme von Borsäure Sex haben?

Wenn Sie Borsäure (oder eine andere Behandlung) für eine aktive Infektion Ihres Vaginalbereichs verwenden, sollten Sie keinen Sex haben. (Ihr Vaginalbereich ist wahrscheinlich ohnehin nicht dazu in der Lage!).

Bei der Behandlung von hartnäckigen oder wiederkehrenden Vaginalinfektionen berichteten einige Partner von Personen, die intravaginale Borsäure einnahmen, über ein kribbelndes Gefühl oder männliche Dyspareunie – Unbehagen in den Genitalien oder Hüften -, wenn sie kurz nach der Einnahme von Borsäure Penis-Scheiden-Sex hatten (Jovanovic, Congema, & & Nguyen, 1991).

Zahlreiche Mediziner empfehlen daher, mit dem Geschlechtsverkehr bis zu 24-48 Stunden nach der Anwendung von Borsäurezäpfchen zu warten. [5]

Welche Borsäurezäpfchen sind die besten?

Es gibt zahlreiche Alternativen auf dem Markt, wenn es um Borsäurezäpfchen geht, aber unser Favorit ist mit Abstand The Killer von Love Health.

The Killer wird in einer FDA-registrierten Einrichtung hergestellt und besteht aus Borsäure in pharmazeutischer Qualität, was äußerst wichtig ist, wenn man bedenkt, wo wir sie einsetzen!

Diese leistungsstarken Zäpfchen enthalten keine ekelhaften Chemikalien, die Sie nicht in Ihrem Körper und schon gar nicht in Ihrem Vaginalbereich haben möchten.

The Killer wurde von einem Arzt entwickelt und ist das erste Borsäurezäpfchen, das oft nachgeahmt, aber nie dupliziert wird. Es kann Wunder bewirken, um eine gesunde Anzahl von Hefepilzen und Keimen in der Vagina zu erhalten und gleichzeitig einen gesunden vaginalen pH-Wert zu stabilisieren.

Sie können The Killer entweder bei Bedarf an Ort und Stelle oder einige Tage hintereinander anwenden. Sie müssen nur das Zäpfchen in die Scheide einführen und auf ein wenig Ausfluss achten, was völlig normal ist.

Wir kombinieren The Killer gerne mit Good Lady Probiotics, einem besonderen Probiotikum mit keimstabilisierender Wirkung. Dieses leistungsstarke Probiotikum, das aus 8 guten Keimen für die vaginale Gesundheit besteht, während viele Probiotika nur aus einem einzigen bestehen, unterstützt drei wichtige Bereiche: die Fortpflanzungsorgane, den Darm und das Immunsystem des Körpers. Nehmen Sie jeden Tag 2 Kapseln ein, um außergewöhnliche Vaginalpflanzen zu erhalten. [6]

Einige weitere Fakten

  1. Kakerlaken können Wohnungen und Esslokale befallen. Sie sind nicht nur unansehnlich und abstoßend, sondern Kakerlaken können auch eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit des Menschen darstellen, wenn sie ihre Methode entdecken. Kakerlaken nehmen beim Krabbeln durch verrottendes Material Bakterien an den Wirbelsäulen ihrer Beine auf, die durch die Kontamination von Lebensmitteln auf den Menschen übertragen werden können, was zu Krankheiten wie E. Coli und Salmonellen führen kann. Darüber hinaus besteht ein Zusammenhang zwischen Kakerlaken und einem erhöhten Auftreten von Asthma und allergischen Reaktionen, da ihre Ausscheidungen, ihr Speichel und ihre Hautausscheidungen starke Reizstoffe enthalten, die Allergien auslösen und Asthmasymptome verschlimmern können, insbesondere bei Kindern. Zum Glück ist Borsäure äußerst zuverlässig, wenn es darum geht, Kakerlaken loszuwerden. Diese furchtbaren Krabbeltiere erliegen dem Bachelor-Grad, indem sie einfach über behandelte Stellen krabbeln. Die kleinen Pulverpartikel bleiben am Körper der Kakerlake haften und die Kakerlake nimmt das Pulver auf, während sie es von ihren Beinen und Fühlern putzt. Die ölige äußere Hülle des Körpers der Schabe nimmt ebenfalls einen Teil des BA auf. Alle Kakerlakenarten sind anfällig für Borsäure, solange Sie das Pulver in den Bereichen verwenden, in denen die Kakerlaken leben. Einzelpersonen verwenden Borsäure ebenfalls zur Beseitigung von Ameisen, Flöhen, Termiten, Silberfischchen, Käfern, Holzbohrern und anderen Parasiten.
  1. Mit Wasser stark verdünnt, kann BA zur Herstellung einer einfachen und zuverlässigen Augenspülung verwendet werden. Ganz gleich, ob es sich um eine leichte Entzündung oder eine schwerere und infektiöse Augeninfektion handelt, eine Borsäure-Augenspülung kann bei Augenproblemen helfen, indem sie jede bakterielle Infektion bekämpft und gereizte Augen beruhigt. Dazu gehört auch die Linderung der Anzeichen von rosa Augen. Falls Sie daran zweifeln, Borsäure für Ihre Augen zu verwenden, selbst etablierte Augenreinigungsmittel führen Borsäure als einen der Hauptbestandteile auf. Um die Symptome von Augenentzündungen und -infektionen zu lindern, kann eine selbstgemachte Borsäure-Augenspülung schnell und sorgfältig zu Hause hergestellt werden.
  1. Einige Leute empfehlen Borsäure für die Behandlung von Akne zu Hause. Sie ist auch ein Wirkstoff in einigen topischen Produkten, die Akne und andere Hautprobleme behandeln. Ist Borsäure sicher für die Haut? Borsäure ist von Natur aus antibakteriell, und da es einen Zusammenhang zwischen einigen Aknearten und Bakterien (Propionibacterium acnes) gibt, kann sie dazu beitragen, die Bakterien abzutöten, die Ausbrüche verursachen. BA ist jedoch kein todsicheres Mittel gegen Akne und kann die Haut erheblich reizen. Viele Länder haben seine Verwendung in Kosmetika sogar verboten. Außerdem erhält es von der EWG eine sehr hohe (ungünstige) Punktzahl von 8 von 10 für Gesundheitsfragen.
  1. Borsäure kann auch gegen Pilzinfektionen wie Fußpilz und Zehennagelpilz helfen. Schon ein paar Spritzer des borsäurehaltigen Pulvers in Ihre Socken oder Strümpfe können helfen, leichte Infektionen zu beseitigen und den mit Fußpilz verbundenen Juckreiz zu lindern. Ein zusätzlicher Vorteil: Es kann auch die Auswirkungen des Fußgeruchs von Fußpilz reduzieren und so stinkende Füße lindern. Warum ist Bachelor’s Degree zuverlässig bei der Behandlung von Fußpilz? Die Säure verändert den pH-Wert Ihrer Haut und hilft, abgestorbene Haut zu entfernen, die den Pilzen Nahrung bietet. BA ist ein sehr wirksames Fungizid und beseitigt häufig Fußpilz in Fällen, in denen antimykotische Cremes nicht mehr wirken.
  1. Sie können Borsäure in Ihrem Haus als Reinigungsmittel, Desodorierungsmittel, Fleckenreiniger, Desinfektionsmittel und Schimmelbekämpfungsmittel verwenden. Sie können Borsäure in Ihre nächste Wäscheladung geben, um mehr Flecken zu bekämpfen. Sie können es auch verwenden, um die Toilettenschüssel mit minimalem Aufwand zu reinigen – geben Sie es einfach hinein und warten Sie dreißig Minuten.

Geschirr

Ein paar der besten Borsäure-Gerichte sind sicherlich die für 2 häufige Gesundheitsprobleme: Hefepilzinfektionen und Fußpilz. Beide Pilzinfektionen werden verschwinden, sobald Sie Borsäure ins Spiel bringen.

Borsäure-Rezept gegen vaginale Hefepilzinfektionen

Komponenten

  • 600 Milligramm BA
  • Größe 0 Gelatinekapsel

Anweisungen:

Legen Sie eine mit BA gefüllte Pille vor dem Schlafengehen in den Vaginalbereich, und zwar sieben Tage lang ununterbrochen.

Borsäure Professionelle Fußpilzbehandlung

Wirkstoffe:

  • 2 Teelöffel BA
  • 1 Tasse Franzbranntwein oder Wasser

Hinweise:

  1. Mischen Sie die Wirkstoffe und tragen Sie sie mit Wattestäbchen auf die Füße auf.
  2. Sie können das getrocknete BA-Pulver auch in die Enden von Socken oder Strümpfen stecken, um Fußpilz zu bekämpfen oder zu vermeiden. [7]

Wie wende ich vaginale Borsäure (Hylafem) an?

Befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett Ihres Rezepts. Nehmen Sie dieses Medikament nicht in größeren oder kleineren Mengen oder länger als empfohlen ein.

Nehmen Sie ein Vaginalzäpfchen nicht durch den Mund ein. Vaginale Borsäure ist nur für die Anwendung im Vaginalbereich bestimmt.

Wenden Sie dieses Arzneimittel nicht an, wenn Sie offene Wunden oder Geschwüre in Ihrem Vaginalbereich haben.

Die übliche Dosierung von vaginaler Borsäure ist 1 Zäpfchen, das täglich an 3 bis 6 aufeinanderfolgenden Tagen in den Vaginalbereich eingeführt wird. Befolgen Sie die Dosierungsanweisungen Ihres Arztes.

Waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Einführen eines Vaginalzäpfchens.

Fassen Sie das Zäpfchen nicht zu lange an, sonst schmilzt es in Ihren Händen.

Vaginale Borsäurezäpfchen sind mit Einweg-Applikatoren verpackt.

Lesen Sie alle Patienteninformationen, Medikamentenanleitungen und Gebrauchsanweisungen zum Einführen des Vaginalzäpfchens.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nur mit dem angebotenen Applikator.

Recyceln Sie einen nicht wiederverwendbaren Applikator nicht.

Sie können eine Damenbinde verwenden, um zu verhindern, dass das Medikament Ihre Kleidung befleckt, aber verwenden Sie keinen Tampon.

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn sich Ihre Symptome nicht bessern oder wenn sie sich verschlimmern.

Lagern Sie die Zäpfchen bei kühler Raumtemperatur, fern von Feuchtigkeit, Hitze und direktem Licht. Die Vaginalzäpfchen schmelzen, wenn sie zu warm werden.

Bewahren Sie jedes Vaginalzäpfchen in dem Folienbeutel auf, bis Sie bereit sind, eines einzuführen. [8]

Borsäure-Vergiftung

Borax-Vergiftung

Borsäure ist ein schädliches Toxin. Vergiftungen durch diese Chemikalie können schwer oder anhaltend sein. Schwere Borsäurevergiftungen treten in der Regel auf, wenn jemand pulverförmige, kakerlakenabtötende Gegenstände verschluckt, die diese Chemikalie enthalten. Borsäure ist eine ätzende Chemikalie. Wenn sie mit Gewebe in Berührung kommt, kann sie Verletzungen verursachen.

Anhaltende Vergiftungen treten bei Personen auf, die ständig Borsäure ausgesetzt sind. So wurde Borsäure in der Vergangenheit zur Desinfektion und Behandlung von Wunden verwendet. Menschen, die ständig damit behandelt wurden, erkrankten und einige starben.

Toxische Komponente

Borsäure.

Wo gefunden

Borsäure kommt vor in:

  • Antiseptika und Adstringentien
  • Dekorationen und Glasuren
  • Glasfaserherstellung
  • Medizinische Puder
  • Hautlotionen
  • Einige Farben
  • Einige Pestizide gegen Nagetiere und Ameisen
  • Fotochemikalien
  • Pulver zur Beseitigung von Schaben
  • Einige Augenspülmittel
  • Hinweis: Diese Liste ist möglicherweise nicht vollständig.

Anzeichen

Die wichtigsten Anzeichen einer Borsäurevergiftung sind blaugrünes Erbrechen, Durchfall und ein leuchtend roter Ausschlag auf der Haut. Weitere Symptome können sein:

  • Blasenbildung
  • Kollabieren
  • Koma (fehlende Reaktionsfähigkeit)
  • Krampfanfälle
  • Schläfrigkeit
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Mangel an Lust, etwas zu tun (Schläfrigkeit)
  • Niedriger Bluthochdruck
  • Ruhelosigkeit
  • Erheblich verminderte Urinausscheidung (oder gar keine)
  • Abschuppung der Haut
  • Zucken der Gesichtsmuskeln, Arme, Hände, Beine und Füße
  • Schwächeanfall

Pflege zu Hause

Wenn sich die Chemikalie auf der Haut befindet, entfernen Sie sie, indem Sie den Bereich gründlich reinigen.

Wenn die Chemikalie verschluckt wurde, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wenn die Chemikalie in die Augen gelangt ist, reinigen Sie die Augen 15 Minuten lang mit kühlem Wasser.

Bevor Sie den Notruf wählen

Stellen Sie die folgenden Informationen fest:

  • Alter, Gewicht und Zustand der Person
  • Der Name des Produkts (Wirkstoffe und Stärke, falls bekannt)
  • Der Zeitpunkt des Verschluckens
  • Die geschluckte Menge

Was Sie in der Notaufnahme zu erwarten haben

Das medizinische Personal wird die wichtigen Anzeichen der Person messen und im Auge behalten, einschließlich Temperatur, Puls, Atemfrequenz und Blutdruck. Die Behandlung hängt von den privaten Anzeichen ab. Die Person könnte behandelt werden:

  • Luftzufuhr, bestehend aus Sauerstoff, einem Beatmungsschlauch durch den Mund (Intubation) und einem Beatmungsgerät (Ventilator)
  • Blut- und Urinuntersuchungen
  • Kamera in den Rachen (Endoskopie), um Verbrennungen in der Speiseröhre und im Magen zu sehen
  • Röntgenaufnahme der Brust
  • EKG (Elektrokardiogramm, oder Herzaufzeichnung)
  • Flüssigkeitszufuhr über eine Vene (IV)
  • Medikamente zur Behandlung der Symptome

Bitte beachten Sie: Aktivkohle ist nicht in der Lage, Borsäure wirksam zu binden (zu adsorbieren).

Bei einer Exposition der Haut kann die Behandlung wie folgt aussehen:

  • Chirurgische Entfernung der verbrannten Haut (Debridement)
  • Überführung in eine Gesundheitseinrichtung, die sich auf die Behandlung von Verbrennungen spezialisiert hat
  • Waschen der Haut (Spülung), vielleicht alle paar Stunden für mehrere Tage

Möglicherweise muss die Person für eine weitere Behandlung in ein Gesundheitszentrum eingewiesen werden. Ein chirurgischer Eingriff kann erforderlich sein, wenn die Speiseröhre, der Magen oder der Darm durch die Säure ein Loch (Perforation) aufweist.

Ausblick (Diagnose)

Die Sterblichkeitsrate bei Kindern durch Borsäurevergiftungen ist hoch. Borsäurevergiftungen sind jedoch wesentlich seltener als früher, da die Verbindung nicht mehr als Desinfektionsmittel in Kindergärten verwendet wird. Auch in medizinischen Präparaten wird sie in der Regel nicht mehr verwendet. Borsäure ist ein Wirkstoff in einigen Vaginalzäpfchen, die zur Behandlung von Hefepilzinfektionen verwendet werden, obwohl dies KEINE Basisbehandlung ist.

Das Verschlucken einer großen Menge Borsäure kann schwerwiegende Folgen für viele Teile des Körpers haben. Die Schädigung der Speiseröhre und des Magens hält noch einige Wochen nach dem Verschlucken der Borsäure an. Der Tod kann bis zu mehreren Monaten später eintreten. Löcher (Perforationen) in der Speiseröhre und im Magen können zu schweren Infektionen in der Brust- und Bauchhöhle führen, die zum Tod führen können. [9]

Was sind die möglichen Nebenwirkungen von Vaginalborsäure?

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion bemerken: Nesselsucht, schweres Atmen, Anschwellen des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens.

Beenden Sie die Einnahme dieses Arzneimittels und rufen Sie gleichzeitig Ihren Arzt an, wenn Sie:.

Neue oder sich verschlimmernde Symptome (Juckreiz, vaginaler Ausfluss und so weiter);

  • Brennendes Gefühl in der Scheide;
  • Hohes Fieber; oder
  • Anzeichen, die verschwinden und wiederkehren.

Häufige negative Auswirkungen können sein:

  • Wässriger Ausfluss aus der Scheide;
  • Rötung, leichtes Brennen; oder
  • Ein körniges Gefühl in der Vagina.

Dies ist keine vollständige Liste der negativen Auswirkungen und es können weitere auftreten. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um medizinische Empfehlungen zu negativen Wirkungen zu erhalten. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Welche anderen Medikamente beeinflussen vaginale Borsäure?

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie derzeit einnehmen und alle, die Sie neu einnehmen oder absetzen, insbesondere:.

  • Östrogen (Antibabypille oder Hormonersatztherapie); oder
  • Ein Magnesiumpräparat.

Diese Liste ist nicht vollständig. Andere Medikamente können mit Vaginalborsäure in Verbindung treten, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und pflanzlicher Produkte. Nicht alle möglichen Wechselwirkungen sind in diesem Medikamentenleitfaden aufgeführt.

Wo kann ich mehr Informationen erhalten?

Ihr Apotheker kann Ihnen weitere Informationen über Vaginalborsäure geben.

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Medikamente außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Medikamente niemals mit anderen zu teilen und dieses Medikament nur für das vorgeschriebene Zeichen zu verwenden. [10]

Das Fazit

Borsäure wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Vaginalinfektionen und zur Wiederherstellung des pH-Gleichgewichts eingesetzt. Borsäure oder H3BO3 ist eine schwache Säure, die aus Boroxid gewonnen wird. Sie wird als antimykotische und antivirale Substanz verwendet, um verschiedene bakterielle Infektionen in der Vagina zu behandeln. Wenn Sie zu Hefepilzinfektionen, bakterieller Vaginose oder Harnwegsinfektionen neigen, kann Borsäure die Symptome lindern.

Wie funktionieren also Borsäurezäpfchen und wofür sind sie hilfreich? Borsäure enthält Laktobazillen, die Keime, die im Vaginalbereich leben und dazu beitragen, den Säuregehalt zu erhalten und das ph-Gleichgewicht zu stabilisieren. Einfach ausgedrückt: Borsäure hilft, das vaginale Milieu zu stabilisieren. Borsäure verhindert das Überwachsen von Hefepilzen und Bakterien, die in der Vagina leben. Borsäure wirkt wiederum gegen viele Anzeichen einer bakteriellen Vaginalinfektion. Zu diesen Symptomen gehören unter anderem ein brennendes Gefühl, quälender Harndrang, unangenehmer Scheidengeruch, Juckreiz und unregelmäßiger Ausfluss. Es ist auch von Vorteil, Borsäurezäpfchen einzunehmen, wenn Sie sich ‚da unten‘ ausgeglichen fühlen wollen. Borsäure kann nach dem Geschlechtsverkehr, während des Menstruationszyklus oder immer dann, wenn sich Ihr ph-Wert unausgeglichen anfühlt, sicher verwendet werden. Meine Damen, warten Sie nicht, bis eine Infektion auftritt, um Ihre Vaginalpflege mit Borsäure zu ergänzen. [11]

Empfehlungen

  1. Https://my.clevelandclinic.org/health/drugs/19641-boric-acid-vaginal-suppository
  2. Https://www.medicalnewstoday.com/articles/325518#what-does-the-research-say
  3. Https://www.phdfemininehealth.com/blogs/articles/history-of-boric-acid-and-feminine-health
  4. Https://www.verywellhealth.com/boric-acid-for-vaginal-health-4140477
  5. Https://www.intimaterose.com/blogs/womens-health/boric-acid-faqs
  6. Https://lovewellness.com/blogs/love-wellness/boric-acid-suppositories-vaginal-health
  7. Https://draxe.com/gesundheit/borsaeure/
  8. Https://www.emedicinehealth.com/drug-boric_acid_vaginal/article_em.htm#drugs
  9. Https://www.mountsinai.org/health-library/poison/boric-acid-poisoning
  10. Https://wa.kaiserpermanente.org/kbase/topic.jhtml?Docid=d01225a1&secid=d01225a1-Header
  11. Https://www.kushae.com/blogs/news/what-are-boric-acid-suppositories
Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]
Über Giacomo Hermosa 27 Artikel
Giacomo Hermosa ist 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und verheiratet. Vor elf Jahren hat er die Magister der Biologie und Anglistik erfolgreich absolviert. Hier hat er sich interdisziplinär mit den Themen Bioverfügbarkeit und Medizinalhanf beschäftigt. In seiner Freizeit schreibt er v.a. in den Bereichen Fitness, Ernährung und – familiär bedingt – über einige besondere Autoimmunerkrankungen. Seine Veröffentlichungen findet man u.a. auf seiner Website und bei der taz.